Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Unwetter, Verkehr

London - Wegen eines schweren Sturms sind an diesem Wochenende in Großbritannien Hunderte Flüge gecancelt worden.

15.02.2020 - 11:58:05

Hunderte Flüge in Großbritannien wegen Sturms abgesagt. Betroffen sind an mehreren Flughäfen insgesamt Zehntausende Passagiere unter anderem der Airlines Easyjet und British Airways. Meteorologen rechnen aufgrund starker Regenfälle wieder mit Überschwemmungen; Hunderte Häuser könnten betroffen sein. Sturm «Dennis» wird aller Voraussicht nach auch zu Störungen im Bahnverkehr, auf den Straßen und bei der Stromversorgung führen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

In Irland gestrandet - Geisterschiff treibt Tausende Kilometer über Atlantik. Sturm «Dennis» hat sie jetzt an Land gespült - mehr als 5000 Kilometer weiter nördlich. 2018 wurde die MV Alta mitten im Atlantik von ihrer Besatzung aufgegeben. (Politik, 18.02.2020 - 12:56) weiterlesen...

Schäden - Sturm «Sabine» kostet Versicherer Hunderte Millionen Euro. Noch deutlich größer fiel die Schadensbilanz aber bei früheren Stürmen aus. Schäden an Häusern, Firmen und Autos - der Wintersturm Sabine sorgt bei den Versicherern für hohe Kosten. (Wirtschaft, 18.02.2020 - 12:28) weiterlesen...

Krisenmanagement - Hochwasser-Risiko in Großbritannien: Regierung in der Kritik. In einigen Regionen regnete es an einem Tag so viel wie sonst im Monatsdurchschnitt. Sturm «Dennis» hatte am Wochenende enorme Regenmengen mitgebracht. (Politik, 18.02.2020 - 00:54) weiterlesen...

Geringe Schäden - Sturmflut und Sperrungen durch Tief «Victoria». Sturmtief «Victoria» hat kräftige Windböen nach Deutschland gebracht - aber im Vergleich zu den Auswirkungen von Orkan «Sabine» blieb es eher ruhig. Bäume fallen um, auf einigen Strecken kommt es zu Unfällen oder der Verkehr steht ganz. (Politik, 17.02.2020 - 16:54) weiterlesen...

Sturmflut Wasser spritzt während einer Sturmflut am Fähranleger am Hamburger Fischmarkt empor. (Media, 17.02.2020 - 12:18) weiterlesen...

Mann stirbt bei Unwetter in Wales. Das Unglück ereignete sich im walisischen Ort Ystradgynlais, wie die Polizei mitteilte. Das Unwetter hatte den Süden dieses Landesteils besonders hart getroffen. Menschen mussten mit Booten und Hubschraubern vor den Wassermassen aus Häusern gerettet werden. Ystradgynlais - Bei dem schweren Sturm in Großbritannien ist ein Mann in einen Fluss gestürzt und ums Leben gekommen. (Politik, 16.02.2020 - 17:06) weiterlesen...