Kriminalität, Großbritannien

London - Nach einer Reihe von Säureattacken hat die Polizei in London zwei Verdächtige festgenommen.

14.07.2017 - 20:54:05

Zwei Festnahmen nach «barbarischen» Säureattacken in London. Ein 15-Jähriger und ein 16-Jähriger stehen im Verdacht, gestern Abend fünf Menschen an verschiedenen Orten im Norden Londons Säure ins Gesicht gesprüht zu haben. Die Opfer wurden zum Teil schwer verletzt. Ein 24-jähriger Mann soll «lebensverändernde» Verletzungen im Gesicht erlitten haben, wie die Polizei mitteilte. Die britische Premierministerin Theresa May verurteilte die Attacken laut einem Sprecher als «entsetzlich».

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schneidezähne weg - Liam Gallagher beschuldigt die deutsche Polizei. Liam Gallagher wärmt jetzt eine alte Geschichte neu auf. Ein echter Rockmusiker muss einiges einstecken können. (Polizeimeldungen, 19.02.2018 - 16:20) weiterlesen...

Ex-Oasis-Sänger: Deutsche Polizei hat mir Zähne gezogen. Der notorische Streithahn hatte bei einer Schlägerei in einem Hotel in München im Jahr 2002 zwei Schneidezähne verloren, wie es damals hieß. Nun behauptete er in einem veröffentlichten «Guardian»-Interview, die Zähne seien ihm von der Polizei «mit der Zange» gezogen worden. Seiner Darstellung nach zogen «die verdammten deutschen Polizisten» sie zur Rache, während er bewusstlos war. Gallagher hatte einem Polizisten gegen die Brust getreten, als der ihn bei der Massenschlägerei festnehmen wollte. London - Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher sieht sich als Opfer der deutschen Polizei. (Politik, 19.02.2018 - 15:48) weiterlesen...

Skandal um Hilfsorganisation - Oxfam-Bericht über sexuelle Ausbeutung in Haiti London/Berlin - Die Hilfsorganisation Oxfam hat ihren internen Untersuchungsbericht über sexuelle Ausbeutung durch Mitarbeiter in Haiti veröffentlicht. (Politik, 19.02.2018 - 11:38) weiterlesen...

Oxfam veröffentlicht Bericht über sexuelle Ausbeutung in Haiti. Dem Report aus dem Jahr 2011 zufolge kam es dort unter anderem zu sexueller Ausbeutung, Belästigung und Einschüchterung durch Oxfam-Mitarbeiter, die in dem Land nach dem verheerenden Erdbeben von 2010 Nothilfe leisten sollten. Selbst als bereits eine Untersuchung lief, wurden demnach Zeugen bedroht. Sieben Mitarbeiter mussten gehen. Ein britischer Zeitungsbericht hatte die Vorfälle an die Öffentlichkeit gebracht. London - Die Hilfsorganisation Oxfam hat ihren internen Untersuchungsbericht über sexuelle Ausbeutung durch Mitarbeiter in Haiti veröffentlicht. (Politik, 19.02.2018 - 10:52) weiterlesen...