Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
EU, Brexit

London - Die britische Premierministerin Theresa May hat ihre jüngsten Pläne für den EU-Austritt im britischen Parlament verteidigt.

22.05.2019 - 17:02:05

May verteidigt Brexit-Pläne im britischen Parlament. «Wir müssen den Brexit durchziehen», sagte May. Hintergrund sind immer lauter werdende Rücktrittsforderungen, auch aus den eigenen Reihen. May will ihren bereits drei Mal vom Parlament abgelehnten Brexit-Deal den Abgeordneten Anfang Juni im Rahmen eines Gesetzgebungsverfahrens ein viertes Mal vorlegen. Dafür kündigte sie Zugeständnisse an die Opposition und die Brexit-Hardliner an. Doch die Reaktionen auf ihre Vorschläge fielen vernichtend aus.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nachfolge von Theresa May - Duell um Downing Street: Johnson als Brexit-Unterhalter. Am 23. Juni 2016 stimmten die Briten für den EU-Austritt. Nun will der einstige Brexit-Wortführer Boris Johnson sein Werk als Premierminister vollenden. Hat er einen Plan? Nachfolge von Theresa May - Duell um Downing Street: Johnson als Brexit-Unterhalter (Politik, 23.06.2019 - 17:36) weiterlesen...

Nachfolge von Theresa May - Duell um die Downing Street: Johnson als Brexit-Unterhalter. Am 23. Juni 2016 stimmten die Briten für den EU-Austritt. Nun will der einstige Brexit-Wortführer Boris Johnson sein Werk als Premierminister vollenden. Hat er einen Plan? Nachfolge von Theresa May - Duell um die Downing Street: Johnson als Brexit-Unterhalter (Politik, 23.06.2019 - 16:58) weiterlesen...

Favorit um May-Nachfolge - Boris Johnson glaubt an Nachverhandlung von Brexit-Deal. Zu einem nächtlichen Polizeieinsatz vor seiner Wohnung will Johnson dagegen nichts sagen. Erneut droht der Favorit für den Posten des britischen Premiers damit, die Abschlussrechnung an die EU nicht zu begleichen. (Politik, 22.06.2019 - 18:34) weiterlesen...

Johnson und Hunt im Zweikampf: Wer wird Premierminister?. Sie werden sich in etwa 15 Regionalkonferenzen der Parteibasis vorstellen. Die erste Veranstaltung ist heute in Birmingham geplant. Die 160 000 Tory-Mitglieder sollen dann in einer Urwahl entscheiden, wer von beiden der neue Premierminister wird. Das Ergebnis wird bis Ende Juli feststehen. Johnson gilt als haushoher Favorit. Er hatte angekündigt, das Brexit-Abkommen nachverhandeln zu wollen. Dies lehnt Brüssel ab. London - Im Rennen um die Nachfolge der britischen Premierministerin Theresa May starten Boris Johnson und Jeremy Hunt in einen Zweikampf um die Gunst ihrer Parteimitglieder. (Politik, 22.06.2019 - 04:48) weiterlesen...

Suche nach Tory-Parteichef - Rennen um May-Nachfolge: Hunt wird Johnson-Herausforderer. Der Sieger scheint schon festzustehen. Die beiden Finalisten im Rennen um den Posten des britischen Premierministers stehen fest. (Politik, 20.06.2019 - 20:38) weiterlesen...

Suche nach Tory-Parteichef - Rennen um Amt des Premiers: Hunt wird Johnson-Herausforderer. Er setzte sich am Donnerstag in einer fünften und letzten Abstimmungsrunde gegen Umweltminister Michael Gove durch. London - Außenminister Jeremy Hunt tritt gegen den Favoriten Boris Johnson im Rennen um das Amt des britischen Premierministers und Parteivorsitzenden der Konservativen an. (Politik, 20.06.2019 - 19:18) weiterlesen...