EU, Brexit

London - Das britische Parlament hat sich nicht für eine zweite Volksabstimmung über den EU-Austritt des Landes ausgesprochen.

14.03.2019 - 18:50:06

Parlament stimmt nicht für zweites Brexit-Referendum. Eine überwältigende Mehrheit lehnte einen Antrag ab, mit dem eine unabhängige Gruppe aus ehemaligen Labour- und Tory-Abgeordneten eine Verschiebung des Brexits erreichen wollte, um ein erneutes Referendum organisieren zu können. Für die Befürworter einer zweiten Volksabstimmung ist das ein Rückschlag. Aufgeben dürften sie dennoch nicht. Der Beschluss hat keine rechtlich bindende Wirkung. Die Abstimmung gilt eher als Testlauf.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aufschub nur unter Bedingungen - Brexit-Krise überschattet EU-Gipfel. Doch den größten Raum könnte das Brexit-Chaos einnehmen. China, Industriepolitik, Klima: Beim Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs gibt es viele drängende Themen. (Politik, 21.03.2019 - 14:33) weiterlesen...

Merkel: Europa muss sich trotz Brexit für Zukunft fit machen. Europa müsse sich gerade jetzt auf die großen Herausforderungen durch China und die USA konzentrieren, machte Merkel im Bundestag in einer Regierungserklärung zum EU-Gipfel deutlich, der am Nachmittag in Brüssel beginnen sollte. Sie brachte einen kurzfristigen Sondergipfel ins Gespräch, falls es kommende Woche wieder keine Zustimmung des britischen Parlaments zum Austrittsabkommen aus der EU geben sollte. Berlin - Kritik aus dem Bundestag am Brexit-Chaos in London: Kanzlerin Angela Merkel hat sich leidenschaftlich für gemeinsame europäische Großprojekte bei Industrie und Rüstung stark gemacht. (Politik, 21.03.2019 - 14:12) weiterlesen...

Union Jack. Auf dem am Abend beginnenden EU-Gipfel steht eine Verschiebung des Brexit ganz oben auf der Tagesordnung. Ein Demonstrant hat sich für einen Anti-Brexit-Protest vor dem Hauptsitz der Europäischen Union in Brüssel den Union Jack aufs Gesicht gemalt. (Media, 21.03.2019 - 13:02) weiterlesen...

Chronologie - Stationen auf dem Weg zum Brexit London - An diesem Donnerstag will die britische Premierministerin Theresa May die übrigen EU-Staats- und Regierungschefs um eine Brexit-Verlängerung bitten. (Politik, 21.03.2019 - 11:48) weiterlesen...

Analyse - EU-Krisengipfel zum Brexit: Letzte Meter der Zitterpartie?. Aber der Geduldsfaden ist schon ziemlich dünn. Heute werden sich Bundeskanzlerin Merkel und die übrigen EU-Chefs mit der britischen Bitte befassen, den Brexit zu verschieben. (Politik, 21.03.2019 - 11:48) weiterlesen...

Regierungserklärung in Berlin - Merkel bringt weiteren EU-Gipfel zu Brexit ins Gespräch Berlin - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einen raschen EU-Sondergipfel ins Gespräch gebracht, falls es kommende Woche keine Zustimmung des britischen Parlaments zum Austrittsabkommen aus der EU gibt. (Politik, 21.03.2019 - 10:28) weiterlesen...