Justiz, Todesstrafe

Little Rock - Sieben Häftlinge in Todeszellen des US-Bundesstaats Arkansas müssen nicht mehr mit einer Hinrichtung in den nächsten Tagen rechnen.

16.04.2017 - 03:10:06

Gerichte verhindern Hinrichtungen in Arkansas. Ein Bezirksrichter untersagte vorläufig den Gebrauch des Medikaments Vecuronium, das Teil der Giftmischung für die Exekutionen ist. Gestern blockierte dann auch eine Bundesrichterin die Exekutionen. Arkansas wollte binnen elf Tagen sieben Häftlinge hinrichten lassen. Als Grund wurde angegeben, dass Ende des Monats das Haltbarkeitsdatum für noch vorhandene Dosen eines Medikaments ausläuft, das in den Giftcocktails enthalten ist.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!