Unwetter, Klima

Lima - Die Behörden in Peru haben wegen «anomaler Wellen» 23 Pazifikhäfen vorübergehend geschlossen.

22.03.2017 - 01:04:05

«Anomale Wellen»: 23 Häfen in Peru geschlossen. Das teilte das Katastrophenzentrum mit. Vermutet wird ein Zusammenhang mit einem für Wissenschaftler rätselhaften Klimaphänomen, das bisher auf die peruanische Küste beschränkt ist und deshalb «Küsten-El-Niño» genannt wird. Das Meereswasser vor der Küste ist um über fünf Grad wärmer als sonst um diese Jahreszeit üblich. Wegen der dadurch ausgelösten starken Verdunstung des Wassers kam es zu heftigen Regenfällen in den Anden, die zu dramatischen Überschwemmungen und Erdrutschen führten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!