Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Kriminalität, Deutschland

Leipzig - Die Bundespolizei ist gegen Banden vorgegangen, die Scheinehen organisiert haben.

10.07.2019 - 10:54:05

Großrazzia gegen Scheinehen - Schwerpunkt Leipzig. Laut Bundespolizei wurden 38 Objekte in Sachsen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und Bayern durchsucht, 29 davon in und um Leipzig. Es laufen Verfahren gegen 60 Beschuldigte, etwa 30 Menschen wurden festgenommen. Die hauptsächlich pakistanischen oder indischen Staatsangehörigen sollen in Osteuropa und Zypern eingereist und dort mit Frauen verheiratet worden sein, um anschließend als Ehepartner in Deutschland eine EU-Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Dabei seien auch Arbeits- und Meldebescheinigungen gefälscht worden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Morddrohung nach «Tagesthemen»-Kommentar zu AfD. Köln - Wegen einer Morddrohung gegen einen Journalisten des Westdeutschen Rundfunks hat der Sender Strafanzeige gestellt. Es soll um Beschimpfungen gegen den Leiter der WDR-Redaktion «Monitor», Georg Restle, gehen. Restle hatte am 11. Juli in einem Kommentar für die «Tagesthemen» im Ersten kritisch gegen die AfD Stellung bezogen. Zum genauen Inhalt des Drohschreibens wurde zunächst nichts bekannt. Ob der WDR Anzeige gegen Unbekannt oder eine Person gestellt hat, ist unklar. Morddrohung nach «Tagesthemen»-Kommentar zu AfD (Politik, 20.07.2019 - 02:58) weiterlesen...

Nach Terror-Razzien: Drei Verdächtige in Polizeigewahrsam. Zwei mutmaßliche islamistische Gefährder sollen nach richterlichem Beschluss nun für zwei Wochen und Konvertit für zehn Tage in Gewahrsam bleiben, teilte die Polizei mit. In dieser Zeit wollen die Ermittler prüfen, ob sich ausreichende Anhaltspunkte für ein Strafverfahren ergeben. Ein vierter Mann wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Das neue NRW-Polizeigesetz erlaubt einen Gewahrsam von bis zu 14 Tagen. Ein konkreter Tatverdacht ist dafür nicht erforderlich. Köln - Nach den Razzien in Köln und Düren wegen möglicher Terror-Pläne bleiben drei Verdächtige in Polizeigewahrsam. (Politik, 19.07.2019 - 15:50) weiterlesen...

«Arbeitsteilige» Bluttaten - Dreifachmord von Hille: «Bemerkenswertes Maß an Brutalität». Einen der Täter hält das Bielefelder Landgericht für einen «Gewohnheitsmörder». Im Prozess zum Dreifachmord von Hille erhalten beide Angeklagten Lebenslang. (Politik, 19.07.2019 - 14:46) weiterlesen...

Spektakulärer Indizienprozess - Dreifachmord von Hille: Lebenslang für beide Angeklagten. Der Dreifachmord von Hille sei von extremer Brutalität geprägt, urteilt das Landgericht Bielefeld. Und stellt die besondere Schwere der Schuld fest. Lebenslange Haftstrafen gegen beide Angeklagte. (Politik, 19.07.2019 - 12:50) weiterlesen...

Mutmaßliche Islamisten als Security in Bundesliga-Stadien. Beide Clubs haben den Vorfall vor einigen Wochen der Polizei gemeldet, die in dem Fall derzeit ermittelt. Zwei tschetschenische Brüder haben demnach für eine Sicherheitsfirma gearbeitet, die in beiden Stadien tätig war. Laut WDR ist einer der Brüder bereits 2015 - nach dem Attentat auf die französische Satirezeitschrift «Charlie Hebdo» - auffällig geworden. Paderborn - Die Fußball-Bundesligisten SC Paderborn und Werder Bremen haben in der Vergangenheit mit zwei Sicherheitskräften zusammengearbeitet, die Kontakte zu gewaltbereiten Islamisten gehabt haben sollen. (Politik, 19.07.2019 - 12:24) weiterlesen...

Dreifachmord von Hille: Lebenslang für beide Angeklagten. Das Landgericht Bielefeld verurteilte den 53-Jährigen wegen Mordes in drei Fällen, den 25 Jahre alten Angeklagten am Freitag wegen zweifachen Mordes. Beim Älteren wurde Sicherungsverwahrung angeordnet. Bielefeld - Im Prozess um den Dreifachmord von Hille in Ostwestfalen sind die beiden Angeklagten zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. (Politik, 19.07.2019 - 10:26) weiterlesen...