Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Organspende

Leichter Rückgang bei Organspenden

13.01.2020 - 09:34:05

Leichter Rückgang bei Organspenden. Frankfurt - Die Zahl der Organspender ist im vergangenen Jahr leicht von 955 auf 932 zurückgegangen. Auch bei den gespendeten Organen verzeichnete die Deutsche Stiftung Organtransplantation einen Rückgang von 3113 im Jahr 2018 auf nun 2995. Die Zahlen wurden wenige Tage vor der wichtigen Abstimmung im Bundestag zum Thema Organspende veröffentlicht. Am Donnerstag soll der Bundestag über neue Regeln für Organspenden entscheiden. Gesundheitsminister Jens Spahn will, dass alle Bürger ab dem 1. Oktober 2022 grundsätzlich als Spender gelten, wenn sie nicht ausdrücklich widersprechen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dritte Infektion mit Coronavirus in Frankreich bestätigt. Es handele sich dabei um einen nahen Verwandten einer der beiden Personen, bei denen die neue Lungenkrankheit zuvor diagnostiziert worden war, teilte das Gesundheitsministerium am späten Abend mit. Alle drei Patienten hätten sich zuvor in China aufgehalten und seien in Krankenhäusern isoliert worden. Zurzeit werde geprüft, mit wem sie noch in Kontakt gewesen sein könnten. Es sind die ersten bestätigten Fälle in Europa. Paris - In Frankreich ist eine dritte Infektion mit dem aus China stammenden neuen Coronavirus bestätigt worden. (Politik, 24.01.2020 - 23:50) weiterlesen...

RKI-Präsident relativiert Gefahr durch Coronavirus. «Außerhalb Chinas gibt es bisher keine großen Infektionsketten», sagte Lothar Wieler im «ZDF heute journal». Allerdings betonte der Mikrobiologe, man könne die Schwere der dadurch verursachten Erkrankung noch nicht genau beurteilen. «Wir haben keine vollständigen Informationen», sagte Wieler. In China liegt die Zahl nachgewiesener Infektionen den Behörden zufolge derzeit bei rund 900. Mehr als 25 der Patienten sind gestorben, zumeist ältere Menschen mit Vorerkrankungen. Berlin - Der Präsident der Robert Koch-Instituts hat die globale Gefahr durch das neue Coronavirus relativiert. (Politik, 24.01.2020 - 23:46) weiterlesen...

Zweifel an Chinas Zahlen - Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich. Nun hat der Erreger Europa erreicht: In Frankreich wurden zwei Fälle der dadurch verursachten Lungenkrankheit bestätigt. Das neue Coronavirus hatte sich in große Teile Asiens und in die USA ausgebreitet. (Politik, 24.01.2020 - 21:54) weiterlesen...

Erste Fälle der neuen Lungenkrankheit in Europa. In Frankreich wurden zwei Fälle der dadurch verursachten Lungenkrankheit bestätigt, wie die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzynmitteilte. Demnach traten die beiden Erkrankungen in Bordeaux und in Paris auf. Die ersten Fälle der Erkrankung waren Anfang des Jahres in der chinesischen Stadt Wuhan aufgetreten. In China liegt die Zahl nachgewiesener Infektionen im Land den Behörden zufolge derzeit bei rund 900. Mehr als 25 der Patienten sind gestorben. Paris - Das in China aufgetretene neue Coronavirus hat Europa erreicht. (Politik, 24.01.2020 - 21:00) weiterlesen...

Zwei Fälle der neuen Lungenkrankheit in Frankreich nachgewiesen.. Das teilte die französische Gesundheitsministerin Agnès Buzyn am Freitagabend mit. Paris - In Frankreich sind zwei Fälle der neuen Lungenkrankheit bestätigt worden. (Politik, 24.01.2020 - 20:38) weiterlesen...

Lungenkrankheit: Millionenstädte in China abgeschottet. Doch es werden auch Zweifel laut, ob die offiziellen Angaben das wahre Ausmaß der Infektionswelle im Land wiedergeben. In den USA wurde ein zweiter Fall der Erkrankung nachgewiesen. Es handele sich um eine Frau in Chicago, die aus der am stärksten betroffenen chinesischen Stadt Wuhan zurückgekehrt sei, teilte die US-Gesundheitsbehörde CDC mit. Peking - Millionenstädte abgeschottet, das Militär im Einsatz, keine Pauschalreisen mehr ins In- und Ausland: China reagiert mit immer neuen Maßnahmen auf die neue Lungenkrankheit. (Politik, 24.01.2020 - 18:26) weiterlesen...