Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Laut RKI soll die Inzidenz weiter als Leitindikator für Infektionsdynamik dienen.

28.07.2021 - 08:26:09

Corona-Pandemie - RKI-Chef Wieler: «Die vierte Welle hat begonnen». Zahlreiche Länderchefs wollten andere Kriterien heranziehen. Laut RKI-Chef Wieler hat die «vierte Welle schon begonnen».

  • Lothar Wieler - Foto: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa

    Laut RKI-Pr?sident Lothar Wieler hat die ?vierte Welle schon begonnen?. Foto: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa

  • Spahn und Wieler - Foto: Fabian Sommer/dpa-pool/dpa

    Gesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Chef Lothar Wieler vor dem Robert Koch-Institut in Berlin. Foto: Fabian Sommer/dpa-pool/dpa

Lothar Wieler - Foto: Michael Kappeler/dpa-pool/dpaSpahn und Wieler - Foto: Fabian Sommer/dpa-pool/dpa

Berlin - Die Inzidenz sollte nach Ansicht des Robert Koch-Instituts weiterhin der Leitindikator für die Infektionsdynamik bleiben. Das geht aus einem Papier hervor, das RKI-Chef Lothar Wieler am Montag bei einer Schaltkonferenz mit den Chefs der Staatskanzleien der Länder präsentierte.

«Inzidenz ist Leitindikator für Infektionsdynamik (hohe Inzidenzen haben zahlreiche Auswirkungen)», heißt es in dem Papier, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über das zuerst die «Bild» und «The Pioneer» berichtet hatten. Die 7-Tage-Inzidenz bleibe wichtig, um die Situation in Deutschland zu bewerten und frühzeitig Maßnahmen zur Kontrolle zu initiieren. Nach Informationen der «Bild» soll es deshalb in der Schalte zu größeren Diskussionen gekommen sein, weil viele Länder von der Inzidenz als wichtigstem Kriterium abkommen wollen.

«Vierte Welle hat begonnen»

Zur aktuellen Lage heißt es in dem Papier, dass die Inzidenzen seit rund drei Wochen wieder stiegen, der Anteil der Hospitalisierungen seit rund zwei Wochen. «Die vierte Welle hat begonnen.»

Hohe Impfquoten alleine seien nicht ausreichend, die vierte Welle flach zu halten, heißt es weiter. Zusätzliche «Basisschutz-Maßnahmen» seien notwendig, um die vierte Welle so zu senken, dass die Patientenzahlen in Krankenhäusern nicht zu hoch würden. Als Maßnahmen nennt das Papier eine Reduzierung der Kontakte sowie eine Reduktion der Mobilität.

© dpa-infocom, dpa:210728-99-570900/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - WHO vermeldet weltweiten Rückgang der Zahl von Corona-Fällen. Lediglich ein Kontinent verzeichnet weiter einen leichten Anstieg der Infektionen. Gute Nachrichten von der Weltgesundheitsorganisation: Weltweit geht die Zahl der Corona-Fälle zurück. (Politik, 21.09.2021 - 23:18) weiterlesen...

Fragen & Antworten - Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen. Am Mittwoch beraten die Gesundheitsminister über einen einheitlichen Umgang mit Entschädigungen. Wenn man in Quarantäne muss, kann das finanzielle Folgen haben. (Politik, 21.09.2021 - 14:26) weiterlesen...

Fragen & Antwoten - Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen. Am Mittwoch beraten die Gesundheitsminister über einen einheitlichen Umgang mit Entschädigungen. Wenn man in Quarantäne muss, kann das finanzielle Folgen haben. (Politik, 21.09.2021 - 13:58) weiterlesen...

Pandemiebekämpfung - OECD: Anziehende Weltwirtschaft vom Impffortschritt abhängig. Parallel erholt sich die Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahr. Internationale Zusammenarbeit beim Impfen sei für die Pandemiebekämpfung unerlässlich, so die OECD. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 13:52) weiterlesen...

Arbeitsmarkt - Studie: Corona hat Solo-Selbstständige hart getroffen. Zudem sei auch die soziale Absicherung, insbesondere der Solo-Selbstständigen, nicht gewährleistet, so eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Wer selbstständig ist, hat infolge der Pandemie oft besonders wenig Einkommen erzielt. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 12:05) weiterlesen...

Kriminalität - Tankstellen-Kassierer wegen Corona-Maske erschossen. Motiv: Streit um das Tragen einer Corona-Maske. Der Mann sitzt in U-Haft. Ein 49-Jähriger soll einen 20-jährigen Tankstellen-Kassierer erschossen haben. (Politik, 20.09.2021 - 18:52) weiterlesen...