Kriminalität, Verkehr

Langerringen - Mit seinen drei Kindern ist ein Betrunkener ohne Führerschein auf einem Roller ohne Kennzeichen durch Langerringen bei Augsburg gefahren.

16.08.2017 - 12:24:05

Ohne Helm: Betrunkener fährt mit drei Kindern Roller. «Die beiden Fünf- und Einjährigen saßen vorne und der Zehnjährige hinten auf der Rollersitzbank», schilderte die Polizei das Bild, das sich einer Streife bot. Weder die Kinder noch der Vater hatten Schutzhelme auf, zudem hatte der Vater 1,98 Promille intus. Die Polizisten stellten daraufhin zahlreiche Anzeigen. Die Mutter der Kinder radelte neben ihrer auf dem Roller fahrenden Familie her.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Polizist vor Straßenbahn gestoßen - Haftbefehl erlassen. Der 44-Jährige wurde am späten Abend einem Haftrichter vorgeführt. Der Deutsche hatte sich am Tatort bei der Polizei als Zeuge gemeldet. Im Zuge der Ermittlungen war er selbst unter dringenden Verdacht geraten. Der 32 Jahre alte Polizist war in der Nacht zum Samstag privat unterwegs gewesen, als er zwischen zwei Wagen der Bahn gestoßen wurde. Der Straßenbahnfahrer hatte dies nicht bemerkt, die Bahn überrollte ihn. Köln - Nach dem gewaltsamen Tod eines Polizisten in Köln ist Haftbefehl gegen einen Verdächtigen erlassen worden. (Politik, 12.02.2018 - 01:12) weiterlesen...

Täter ist gefasst - Im Karneval: Polizist vor Straßenbahn gestoßen und getötet. Bald gerät ein Zeuge unter Verdacht. Ein Polizist wird in Köln mitten im Karnevalstreiben absichtlich zwischen die Wagen einer fahrenden Straßenbahn gestoßen und stirbt. (Politik, 11.02.2018 - 17:18) weiterlesen...

Vor die Straßenbahn geschubst - Festnahme nach Tötung eines Polizisten in Köln. Der 44-Jährige werde einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen. Köln - Nach der Tötung eines Polizisten in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. (Politik, 11.02.2018 - 10:50) weiterlesen...

Vor Straßenbahn geschubst - Festnahme nach Tötung eines Polizisten in Köln. Der 44-Jährige werde einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen. Köln - Nach der Tötung eines Polizisten in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. (Politik, 11.02.2018 - 10:48) weiterlesen...

Festnahme nach Tötung eines Polizisten in Köln. Der 44-Jährige werde einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei mit. Ihm werde Totschlag vorgeworfen. Der Deutsche hatte sich am Tatort bei der Polizei als Zeuge gemeldet. Im Zuge der Ermittlungen der Mordkommission sei er unter dringenden Tatverdacht geraten. Der 32-jährige Polizist war in der Nacht zum Samstag vor eine fahrende Straßenbahn gestoßen und so getötet worden. Köln - Nach der Tötung eines Polizisten in Köln hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. (Politik, 11.02.2018 - 10:26) weiterlesen...