Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Lang hinkte die Anzahl an Zweitimpfungen in Großbritannien erheblich hinterher.

19.04.2021 - 16:58:09

Zwei Dosen erhalten - Über zehn Millionen Menschen in Großbritannien geimpft. Jetzt verkündet der britische Gesundheitsminister neue Zahlen, die Hoffnung machen.

London - Mehr als zehn Millionen Menschen haben in Großbritannien inzwischen zwei Dosen eines Coronavirus-Impfstoffs erhalten. Das teilte der britische Gesundheitsminister Matt Hancock per Twitter mit.

In dem Land klaffte lange Zeit eine erhebliche Lücke zwischen Erst- und Zweitimpfungen. Hintergrund ist die britische Impfstrategie, nach der so viele Menschen wie möglich schnellstens eine erste Dosis erhalten sollten. Deshalb wurde der Abstand zwischen den beiden Impfdosen auf zwölf Wochen ausgedehnt, sowohl beim Astrazeneca-Impfstoff als auch bei dem von Biontech und Pfizer. Inzwischen holt Großbritannien aber auch bei den Zweitimpfungen auf. In Deutschland liegt die Zahl der vollständig Geimpften bei rund 5,5 Millionen Menschen.

Insgesamt wurden im Vereinigten Königreich bereits mehr als 32 Millionen Menschen mit einer ersten Dosis geimpft - das ist mehr als die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung. In Deutschland erhielten bislang 16,4 Millionen Menschen eine Erstimpfung.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-266698/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie in den USA - Biden: Lockerung der Maskenpflicht ist «Meilenstein». Geimpfte dürfen in den USA an vielen Orten - auch in geschlossenen Räumen - auf ihre Maske verzichten. Präsident Biden nutzt die neuen Richtlinien für einen Appell an alle noch ungeimpften Amerikaner. Corona-Pandemie in den USA - Biden: Lockerung der Maskenpflicht ist «Meilenstein» (Politik, 13.05.2021 - 23:44) weiterlesen...

Robert Koch-Institut - Corona-Variante aus Indien in rund zwei Prozent der Proben. Doch die Tendenz ist steigend. Bisher ist die neu als besorgniserregend eingestufte Mutante B.1.617 aus Indien nur in wenigen Proben nachgewiesen. (Wissenschaft, 13.05.2021 - 18:02) weiterlesen...

Champions-League-Finale von Istanbul nach Porto verlegt. London - Das Finale der Champions League ist wegen der Corona-Pandemie von Istanbul nach Porto verlegt worden. Das gab die Europäische Fußball-Union am Donnerstag bekannt. Am 29. Mai treffen die englischen Clubs Manchester City und FC Chelsea im Estádio do Dragão aufeinander. Champions-League-Finale von Istanbul nach Porto verlegt (Politik, 13.05.2021 - 12:42) weiterlesen...

Pandemie - Corona-Beschränkungen für über 100 Länder gelockert. Der Weg ans Mittelmeer ist zwar noch holprig, die Corona-Beschränkungen fallen aber nach und nach. Die Corona-Infektionszahlen in Europa sinken, die Vorfreude auf den Sommerurlaub steigt. (Politik, 13.05.2021 - 11:30) weiterlesen...

Robert Koch-Institut - Rund zwei Prozent Corona-Variante aus Indien. Doch die Tendenz ist steigend. Bisher ist die neu als besorgniserregend eingestufte Mutante B.1.617 aus Indien nur in wenigen Proben nachgewiesen. (Wissenschaft, 13.05.2021 - 10:18) weiterlesen...

Robert Koch-Institut - Bundesweite 7-Tage-Inzidenz nähert sich der 100. Und auch ein anderer wichtiger Kennwert deutet darauf hin, dass die dritte Corona-Welle abklingt. Die Zeichen stehen auf Entspannung: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt. (Politik, 13.05.2021 - 09:14) weiterlesen...