Parteien, Lammert

Kurz vor Beginn des CDU-Parteitages in Hamburg hat der frühere Bundestagspräsident und jetzige Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Norbert Lammert, die Union zur Geschlossenheit aufgerufen.

06.12.2018 - 13:24:44

Lammert ruft CDU zur Geschlossenheit auf

"Zu den demokratischen Spielregeln gehört, dass die Akteure grundsätzlich kompromissbereit bleiben und getroffene Entscheidungen akzeptieren", sagte Lammert der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagsausgabe). Auf die Frage, ob innerparteiliche Wunden zurückbleiben könnten, antwortete Lammert: "Das hängt sowohl von den Kandidaten wie von ihren Anhängern ab."

Er hoffe, dass mit der Entscheidung des Parteitages der Wettbewerb der Kandidaten beendet sei "und alle Bewerber mit verteilten Rollen weiter für die Partei zur Verfügung stehen". Der oder die neue Vorsitzende müsse dann "den eigenen Laden zusammenhalten, die Erfolge und Misserfolge der Vergangenheit im Kopf und die neuen Herausforderungen der Zukunft im Blick haben", so der ehemalige Bundestagspräsident.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU-Arbeitnehmerflügel gegen Merz als Wirtschaftsminister Der stellvertretende Vorsitzende der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, ist Spekulationen entgegengetreten, wonach Friedrich Merz den amtierenden Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ersetzen könnte. (Politik, 11.12.2018 - 15:50) weiterlesen...

AfD-Jugend will ausgeschlossenen Mitgliedern Rechtsweg verweigern Nach dem Willen der Führung der AfD-Parteijugend Junge Alternative (JA) sollen Mitglieder künftig nicht mehr die Möglichkeit haben, von Vorständen verhängte Ordnungsmaßnahmen anzufechten. (Politik, 11.12.2018 - 15:46) weiterlesen...

Neuer CDU-Generalsekretär gibt JU-Bundesvorsitz ab Der neue CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak will sein Amt als Bundesvorsitzender der Jungen Union abgeben. (Politik, 10.12.2018 - 22:05) weiterlesen...

Bericht: Kein Koalitionsausschuss am Mittwoch Entgegen anders lautender Berichte soll am Mittwoch offenbar keine Sitzung des Koalitionsausschusses stattfinden. (Politik, 10.12.2018 - 15:51) weiterlesen...

Bericht: Merz will in CDU weitermachen Der unterlegene Kandidat im Nachfolge-Wettstreit um den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, will offenbar weiter in der ersten Reihe der CDU mitmischen. (Politik, 10.12.2018 - 15:13) weiterlesen...

Umfrage: 46 Prozent halten AKK als CDU-Chefin für gute Wahl 46 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland halten die Wahl Annegret Kramp-Karrenbauers zur CDU-Chefin für "eine gute Lösung". (Politik, 10.12.2018 - 12:08) weiterlesen...