Unfälle, Verkehr

Kröpelin - Bei einem Unfall auf der A20 nahe Rostock sind eine Frau und ein Kleinkind ums Leben gekommen.

11.08.2018 - 18:26:06

Frau und Kleinkind sterben bei Unfall auf A20 nahe Rostock. Weitere Menschen seien schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Rostock in Mecklenburg-Vorpommern, darunter mindestens ein Kleinkind. An dem Unfall waren mehrere Wagen beteiligt, er ereignete sich nahe der Anschlussstelle Kröpelin. Weitere Einzelheiten konnte der Sprecher zunächst nicht mitteilen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pferd kracht durch Windschutzscheibe. Die 57 Jahre alte Fahrerin hatte Versmold bei Gütersloh die ihr entgegenlaufende Stute nicht rechtzeitig gesehen, wie die Polizei mitteilte. Das Pferd verendete auf der Motorhaube des Autos. Ein Pony, das neben der Stute lief, wurde bei dem Unfall nach Polizeiangaben leicht verletzt und floh. Es wurde eingefangen und in eine Tierklinik gebracht. Die Fahrerin hatte Glück und wurde nur leicht verletzt. Versmold - Ein Pferd ist bei einem Verkehrsunfall in Ostwestfalen durch die Windschutzscheibe eines Autos gekracht. (Politik, 19.10.2018 - 09:02) weiterlesen...

Unfallverhütungsbericht - Radfahrer und Fußgänger sollen besser geschützt werden. Die Bundesregierung fühlt sich in ihrer Politik bestätigt. Sie sieht aber auch Möglichkeiten, den Verkehr noch sicherer zu machen - vor allem für die, die nicht selbst am Steuer sitzen. Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist auf einem Tiefstand. (Politik, 17.10.2018 - 13:14) weiterlesen...

Tanklaster in Flammen - Lastwagenfahrer stirbt auf A2. Da zunächst unklar war, ob sich Gefahrgut im Frachtraum befand, sperrte die Polizei die Autobahn in beide Richtungen komplett. Der in Richtung Dortmund fahrende Tanklaster war kurz hinter dem Autobahnkreuz Hannover-Ost mit dem Sattelzug eines 46-Jährigen kollidiert, der wegen eines nahenden Stauendes langsam fuhr. Der auffahrende Lastwagen fing dabei Feuer und brannte aus. Der 46-jährige Fahrer des vorausfahrenden LKW wurde leicht verletzt. Hannover - Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 ist in der Nähe von Hannover der Fahrer eines Tanklasters im brennenden Fahrzeug gestorben. (Politik, 15.10.2018 - 21:04) weiterlesen...

Nach ICE-Brand - Zugteile werden in ICE-Werken untersucht. «Der vordere Zugteil wird im ICE-Werk in Frankfurt-Griesheim untersucht, der hintere vom Brand direkt betroffene Zugteil wird nach Krefeld gebracht», sagte ein Sprecher der zuständigen Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung. Auslöser des Brandes war nach ersten Erkenntnissen der Bundespolizei ein technischer Defekt. Dierdorf - Nach dem Brand eines ICE-Zugs auf der Schnellstrecke Frankfurt-Köln beginnen die Untersuchungen zur Brandursache in zwei Werken der Deutschen Bahn. (Politik, 15.10.2018 - 15:16) weiterlesen...

Feuerwehr überfährt achtjähriges Mädchen. Das achtjährige Mädchen befand sich nach Angaben der Polizei mit anderen Kindern neben einer großen Straße in Trostberg. Wegen eines Feuerwehrfestes seien viele Kinder in der Gegend unterwegs gewesen. Mitglieder der örtlichen Feuerwehr waren gerade auf dem Weg zum Fest und wollten rechts abbiegen, als sie das Mädchen mit ihrem Wagen erfassten. Die Achtjährige erlag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Trostberg - Ein Mädchen in Oberbayern ist von einem abbiegenden Feuerwehrwagen erfasst worden und an den Verletzungen gestorben. (Politik, 14.10.2018 - 10:22) weiterlesen...

Geisterfahrerin stirbt bei Unfall in Hessen - Drei Verletzte. Drei weitere Menschen erlitten bei dem Unfall nahe Gießen schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Vermutlich fuhr die 32-Jährige in der Nachtin falscher Richtung auf die A5. Nach etwa zwei Kilometern krachte sie mit ihrem Wagen frontal in das Auto eines 46-jährigen Mannes. Die Frau starb noch in den Trümmern. Die Autobahn war bis in die frühen Morgenstunden gesperrt. Gießen - Eine Geisterfahrerin ist auf der Autobahn 5 in Hessen in den Tod gerast. (Politik, 14.10.2018 - 04:46) weiterlesen...