Fußball, WM

Krasnodar - Der spanische Fußballverband hat sich zwei Tage vor dem ersten WM-Spiel gegen Portugal von seinem Nationaltrainer Julen Lopetegui getrennt.

13.06.2018 - 12:08:06

Zwei Tage vor erstem WM-Spiel: Spanien stellt Trainer Lopetegui frei. Das teilte Verbandschef Luis Rubiales am Mittwoch mit, nachdem tags zuvor der Wechsel Lopeteguis zu Real Madrid nach der Weltmeisterschaft in Russland bekanntgegeben worden war.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

DFB-Team arbeitet WM-Fehlstart hinter geschlossenen Türen auf. Der DFB kündigte einen medienfreien Tag im Quartier in Watutinki vor den Toren Moskaus an. Eine angekündigte Pressekonferenz mit dem ehemaligen Kapitän Philipp Lahm, der jetzt Botschafter für die deutsche EM-Bewerbung für 2026 ist, gibt es nicht. Auch das Training wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. Moskau - Die Aufarbeitung der 0:1-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft zum Start in die Fußball-WM gegen Mexiko wird an diesem Montag hinter geschlossenen Türen stattfinden. (Politik, 17.06.2018 - 22:44) weiterlesen...

WM-Favorit patzt - Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1. Neymar blieb noch vieles schuldig und der Hoffenheimer Zuber rettete der Schweiz einen wichtigen Punkt. Auch Brasilien musste sich mit einem mäßigen Auftakt begnügen. (Sport, 17.06.2018 - 22:32) weiterlesen...

WM-Favorit patzt - Zuber rettet Schweiz 1:1 - Enttäuschung bei Brasilianern. Neymar blieb noch vieles schuldig und der Hoffenheimer Zuber rettete der Schweiz einen wichtigen Punkt. Auch Brasilien musste sich mit einem mäßigen Auftakt begnügen. (Sport, 17.06.2018 - 22:26) weiterlesen...

WM-Favorit patzt - Zuber rettet Schweizern 1:1 gegen Brasilien Rostow am Don - Superstar Neymar blieb den erhofften Glanz schuldig, und auch ein Traumtor von Philippe Coutinho bewahrte Rekord-Champion Brasilien nicht vor einem enttäuschenden WM-Auftakt. (Sport, 17.06.2018 - 22:02) weiterlesen...

Brasilien patzt zum WM-Auftakt: Nur 1:1 gegen die Schweiz. Gegen die Schweiz kam der Rekordchampion in Rostow-am-Don nur zu einem 1:1. Philippe Coutinho brachte die Seleçao in der 20. Minute mit einem sehenswerten Schlenzer in Führung. Steven Zuber vom Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim erzielte per Kopfball den Ausgleich für die Eidgenossen. In der Gruppe E trifft Brasilien nun auf Costa Rica, das zuvor sein Auftaktspiel gegen Serbien mit 0:1 verloren hatte. Rostow am Don - Brasilien hat sein WM-Auftaktspiel überraschend nicht gewinnen können. (Politik, 17.06.2018 - 22:00) weiterlesen...

Mexikaner feiern Sieg gegen Weltmeister Deutschland. Zahlreiche Fans kamen nach dem 1:0 zum Unabhängigkeitsdenkmal und auf den Zócalo-Platz im historischen Zentrum von Mexiko-Stadt. Sie schwenkten Fahnen und riefen «Viva México». «Es ist bewiesen: Mexiko nimmt die Herausforderung an und gewinnt gegen die Besten der Welt. Glückwünsche für die Nationalmannschaft. Großartiges Spiel», schrieb Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto auf Twitter. Mexiko-Stadt - Die Mexikaner haben den Auftaktsieg ihrer Nationalmannschaft gegen Deutschland bei der Fußball-WM in Russland ausgelassen gefeiert. (Politik, 17.06.2018 - 19:54) weiterlesen...