Fußball, WM

Krasnodar - Der bisherige Sportdirektor Fernando Hierro wird die spanische Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland als Trainer betreuen.

13.06.2018 - 14:06:06

Sportdirektor Fernando Hierro trainiert Spanien bei WM. Das teilte der spanische Verband am Mittwoch kurz nach der Trennung von Chefcoach Julen Lopetegui mit.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Kolumbien mit James besiegelt WM-Aus für Lewandowskis Polen. Der Profi vom FC Bayern konnte in Kasan im direkten Duell mit seinem Münchner Club-Kollegen James das 0:3 gegen Kolumbien nicht verhindern. Nach der zweiten Turnierniederlage hat Polen keine Chance mehr auf das Achtelfinale. Kolumbien wahrte seine Chancen auf die nächste Runde. Nach dem 2:2 zwischen Japan und Senegal liegen die Südamerikaner vor dem letzten Spieltag auf Platz drei. Kasan - Polens Fußball-Nationalmannschaft um Stürmerstar Robert Lewandowski ist bei der Fußball-WM schon in der Gruppenphase gescheitert. (Politik, 24.06.2018 - 22:00) weiterlesen...

Polen verliert - WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0 Kasan - Für Bayern-Stürmer Robert Lewandowski ist der Traum vom WM-Achtelfinale mit Polen nach einer Demütigung durch Club-Kollege James Rodríguez und Kolumbien früh geplatzt. (Sport, 24.06.2018 - 22:00) weiterlesen...

Japan und Senegal spielen 2:2 - Achtelfinale in Reichweite. In der Gruppe H trennten sich beide Teams in Jekaterinburg mit 2:2 (1:1) und bleiben bei dem Turnier in Russland auch nach dem zweiten Spiel ohne Niederlage. Senegal ging vor gut 30 000 Zuschauern durch die Tore von Sadio Mané (11. Minute) und Moussa Wagué (71.) zweimal in Führung. Japan glich durch Takashi Inui (34.) und den eingewechselten Keisuke Honda (78.) jeweils aus. Beiden Teams reicht gegen die Konkurrenten aus Kolumbien und Polen somit ein Remis zum Weiterkommen. Jekaterinburg - Japan und Senegal haben bei der Fußball-WM weiter gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. (Politik, 24.06.2018 - 19:08) weiterlesen...

Zweimaliger Rückstand - Mit Kampfgeist zum Punktgewinn: Japan trotzt Senegal 2:2 ab. Trotz zweimaligen Rückstands erkämpften sich die Asiaten in Jekaterinburg noch ein 2:2 (1:1) gegen den Senegal. Jekaterinburg - Mit einer Energieleistung hat Japan einen Rückschlag im Kampf um den dritten WM-Achtelfinal-Einzug gerade noch abgewendet. (Sport, 24.06.2018 - 18:58) weiterlesen...

6:1-Sieg - England im Achtelfinale - Torfestival gegen Panama. Am Donnerstag gegen Belgien geht es um den Sieg in Vorrundengruppe G. Gegner Panama war am Sonntag chancenlos. England-Coach Gareth Southgate sieht nur einen kleinen Makel. England ist mühelos in das Achtelfinale der Fußball-WM in Russland eingezogen. (Sport, 24.06.2018 - 18:40) weiterlesen...

Ruhe, bitte! Ein gut ausgestatteter Fan von Senegal im russischen Jekaterinburg. (Media, 24.06.2018 - 18:22) weiterlesen...