Handel, Deutschland

Köln - Vor allem der verregnete und kalte März hat bei den Bau- und Gartenmärkten zum Jahresauftakt für dickes Umsatzminus gesorgt.

15.04.2018 - 07:02:05

Verregneter März sorgt für dickes Umsatzminus bei Baumärkten. Nach den Ergebnissen einer vorläufigen Umfrage seien die Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat um 17 Prozent zurückgegangen, berichtete der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Heimwerken, Bauen und Garten, Peter Wüst. Mit einem Anteil von derzeit einem Viertel bis zu einem Drittel des Gesamtumsatzes werde das Geschäft mit dem Leben im Grünen für die Bau- und Gartenmärkte von Jahr zu Jahr wichtiger.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Marktforscher: Deutsche kaufen ihr Eis öfter im Handel. Und das tun die Verbraucher in Deutschland offenbar gern. In den vergangenen zwölf Monaten stiegen die Umsätze mit Eiscreme im Lebensmittelhandel und in Drogeriemärkten um fast 4 Prozent auf rund 1,5 Milliarden Euro, wie das Marktforschungsunternehmen Nielsen mitteilte. Das reichte alles in allem für gut 468 Millionen Liter Speiseeis. Pro Kopf gaben die Menschen in Deutschland von April 2017 bis März 2018 nach Angaben der Marktforscher im Handel rund 19 Euro für Eiscreme aus. Düsseldorf - Wer sein Eis nicht in der Eisdiele, sondern im Supermarkt kauft, kann viel Geld sparen. (Politik, 26.05.2018 - 06:46) weiterlesen...

Kampf mit Amazon - Hornbach baut Online-Geschäft aus. Der Baumarktkonzern muss daher viel Geld in den Internethandel stecken. Denn im klassischen Handel halten sich die Deutschen zurück. Immer mehr Heimwerker kaufen ihr Werkzeug oder Bastelmaterial nicht mehr im Baumarkt, sondern ohne Beratung im Netz. (Wirtschaft, 24.05.2018 - 15:12) weiterlesen...

Besuch in China - Merkel und Chinas neue Muskelmänner. In Peking stößt sie auf ein gewachsenes Selbstbewusstsein in einer sich rasch verändernden Weltordnung. Da muss sie schon mal kräftig gegenhalten. Es ist eine Gratwanderung für die Kanzlerin. (Politik, 24.05.2018 - 13:20) weiterlesen...

Heimwerkerlust treibt Gewinn - Hornbach investiert massiv in Online-Handel. Im Geschäftsjahr 2017/2018 steckte der Baumarktkonzern mehr als 60 Millionen Euro in den Ausbau der Online-Kanäle, wie Unternehmenschef Albrecht Hornbach sagte. Frankfurt/Neustadt - Hornbach baut sein Internetangebot kräftig aus, um der Konkurrenz im Online-Handel mit Heimwerkerbedarf zu begegnen. (Wirtschaft, 24.05.2018 - 13:18) weiterlesen...

Ikea ruft Fahrrad «Sladda» wegen Sturzgefahr zurück. Der Antriebsriemen könne reißen und womöglich zu einem Sturz führen, teilte Ikea Deutschland mit. Zuvor sei das Unternehmen von einem Lieferanten für Zubehörteile informiert und gebeten worden, das Fahrrad wegen Sicherheitsproblemen aus dem Verkehr zu ziehen. Betroffen seien die 26- und 28-Zoll-Räder. Ikea lägen bisher elf Berichte über Vorfälle mit dem Rad vor. In zwei Fällen seien kleinere Verletzungen entstanden. Hofheim - Der Möbelkonzern Ikea ruft sein Fahrrad namens «Sladda» zurück. (Politik, 24.05.2018 - 09:44) weiterlesen...

Bericht: Washington erwägt neue Einfuhrzölle auf Autos. New York - Die US-Regierung zieht einem Zeitungsbericht nach neue Einfuhrzölle von bis zu 25 Prozent auf Autos in Erwägung. Präsident Donald Trump und seine Administration überlegten, für diese Maßnahme erneut ein Gesetz zur nationalen Sicherheit zu nutzen, schrieb das «Wall Street Journal». Trumps Regierung hatte auf diese Weise bereits Zölle auf Aluminium und Stahl verhängt. Nun erwägt sie dem Bericht nach eine Prüfung für importierte Autos, an deren Ende auch hier neue Einfuhrzölle stehen könnten. Bericht: Washington erwägt neue Einfuhrzölle auf Autos (Politik, 24.05.2018 - 01:32) weiterlesen...