Kriminalität, Deutschland

Köln - Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen glaubt im Fall des in Köln mit hochgiftigem Rizin gefassten Tunesiers, dass wohl ein Terroranschlag verhindert wurde.

15.06.2018 - 00:48:06

Giftfund Köln - Maaßen: «Sehr wahrscheinlich» Anschlag verhindert. Auch wenn die Auswertungen noch nicht abgeschlossen seien, sei das sehr wahrscheinlich, sagte Maaßen der «Rheinischen Post». Nach Informationen der Zeitung hätte die aufgefundene Menge zur Herstellung von hochgiftigem Rizin für 250 bis 1000 toxische Dosen, je nach Ausbringungsmethode auch für mehr gereicht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

VW-Aufsichtsrat vertagt Personalentscheidung bei Audi. Das Gremium ging in Wolfsburg zunächst ohne Einigung auseinander. Die Aufsichtsräte von Volkswagen AG und Audi AG hätten noch keine Entscheidung getroffen und prüfe die Sachlage weiterhin, teilte ein Aufsichtsrats-Sprecher mit. Am Abend war demnach weiterhin denkbar, dass Audi-Vertriebschef Bram Schot das Amt nach der Verhaftung von Audi-Chef Rupert Stadler vorläufig übernimmt. Wolfsburg - Der Volkswagen-Aufsichtsrat hat seine Entscheidung über die Besetzung des Chefpostens bei Audi vertagt. (Politik, 18.06.2018 - 23:18) weiterlesen...

Schot soll Nachfolger werden - Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet. Wegen Verdunkelungsgefahr nahmen Ermittler ihn in U-Haft. Ein vorläufiger Nachfolger steht schon bereit. Im Abgasskandal bekommt Audi-Chef Stadler die harte Hand der Justiz zu spüren. (Wirtschaft, 18.06.2018 - 22:36) weiterlesen...

Barsinghausen in Niedersachsen - Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der Kleinstadt getötet wurde, sorgt für Unbehagen. Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. (Politik, 18.06.2018 - 22:24) weiterlesen...

Tatverdächtiger nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen. Der 24-Jährige habe die deutsche und dominikanische Staatsangehörigkeit und befinde sich in Polizeigewahrsam, teilte die Polizeidirektion Hannover mit. Ermittler überprüfen demnach nun, ob sich der Tatverdacht gegen den 24-Jährigen erhärtet. Die 16-Jährige war am Sonntag am frühen Nachmittag in der Nähe einer Grundschule entdeckt worden. Ob der Fundort auch der Tatort ist, wollten die Fahnder aus ermittlungstaktischen Gründen noch nicht sagen. Barsinghausen - Nach dem gewaltsamen Tod einer 16-Jährigen in Barsinghausen bei Hannover ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. (Politik, 18.06.2018 - 21:52) weiterlesen...

Opfer war 15 Jahre alt - Angeklagter im Kandel-Mordprozess bekundet Reue. Die Öffentlichkeit ist ausgeschlossen - aber womöglich bleibt das nicht so. Rund ein halbes Jahr nach dem tödlichen Messerangriff auf die 15-jährige Mia in einem Kandeler Drogeriemarkt sitzt der Tatverdächtige vor Gericht. (Politik, 18.06.2018 - 19:52) weiterlesen...

Fünfjähriges Mädchen erwischt Taschendiebe. Die Fünfjährige hatte mit ihrer Mutter einen Zug am Berliner Hauptbahnhof bestiegen. Während ein Mann der Mutter seine Hilfe anbot und ihren Koffer trug, griff eine Komplizin ihr in die Handtasche und stahl ihre Geldbörse. Die kleine Tochter beobachtete das und alarmierte ihre Mutter. Die Diebin ließ daraufhin die Beute fallen und flüchtete. Ein Zugbegleiter hielt den mutmaßlichen Komplizen fest. Die Bundespolizei konnte auch die mutmaßliche Partnerin identifizieren. Berlin - Ein aufmerksames Mädchen hat in Berlin zwei Taschendiebe auffliegen lassen. (Politik, 18.06.2018 - 17:14) weiterlesen...