Konflikte, Wahlen

Köln - Nach zwei geplatzten Wahlkampfveranstaltungen ist der türkische Minister Nihat Zeybekci in Köln aufgetreten und hat dabei für die Politik von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan geworben.

05.03.2017 - 22:06:05

Türkischer Minister: «Wir lassen uns nichts vorschreiben». Ohne das angestrebte Präsidialsystem in der Türkei direkt zu erwähnen, stellte er vor allem die Anstrengungen der Türkei heraus, in den kommenden Jahren zu einer der größten Wirtschaftsmächte der Welt zu werden. Indirekt ging er auch auf die Auseinandersetzungen zwischen Deutschland und der Türkei ein. «Wir lassen uns nicht vorschreiben, was wir zu tun und zu lassen haben», sagte er.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!