Parteien, AfD

Köln - Der rechtsnationale Parteivize Alexander Gauland und die wirtschaftsliberale Alice Weidel sollen die AfD in den Bundestagswahlkampf führen.

23.04.2017 - 13:46:05

AfD geht mit Spitzenduo Gauland und Weidel in Bundestagswahl. Die Delegierten wählten das Spitzenduo auf einem Parteitag in Köln in geheimer Abstimmung. Vorher hatte die Partei ein vor allem gegen Zuwanderung gerichtetes Wahlprogramm verabschiedet. Die rechtspopulistische Partei will eine «ungeregelte Massenimmigration» in das Land und die Sozialsysteme beenden. Außerdem solle Deutschland den Euro-Raum verlassen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Antwort auf Kommentare - AfD-Chef wendet sich gegen Aufrufe zu politischer Gewalt Berlin - AfD-Chef Jörg Meuthen hat in einer Botschaft an Parteianhänger betont, dass die AfD sich als Rechtsstaatspartei begreift und gewaltsame Veränderungen in Deutschland ablehnt. (Politik, 19.02.2018 - 09:18) weiterlesen...

Justizminister: AfD bald Fall für Verfassungsschutz Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hält es für möglich, dass die AfD bald vom Verfassungsschutz beobachtet wird. (Politik, 18.02.2018 - 10:21) weiterlesen...

AfD-Politiker Amann - Welke entschuldigt sich für «Heute-Show»-Gag - und stichelt. Nun entschuldigte er sich bei ihm und erläuterte erwartungsgemäß ironisch, wie das Ganze eigentlich gemeint war. Der ZDF-Satiriker hatte sich über die Sprache des AfD-Politikers Dieter Amann lustig gemacht und damit für viel Trubel gesorgt. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 13:40) weiterlesen...

Partei mahnt Poggenburg ab - Verfassungsschutz: Weiter keine Beobachtung der AfD Nicht jede radikale Äußerung von Politikern ist ein Fall für den Verfassungsschutz - eine Steuerung der AfD durch Rechtsextremisten sieht die Behörde derzeit nicht und verzichtet deshalb auf eine Beobachtung. (Politik, 16.02.2018 - 15:18) weiterlesen...

AfD-Bundesvorstand spricht Abmahnung gegen Poggenburg aus. Der Beschluss sei einstimmig gefallen, teilte ein Parteisprecher mit. Laut Satzung kann der Vorstand eine Abmahnung aussprechen, wenn ein Mitglied gegen die Satzung oder gegen Grundsätze oder die Ordnung der Partei verstößt. Beim politischen Aschermittwoch seiner Partei in Sachsen hatte Poggenburg die in Deutschland lebenden Türken pauschal als «Kümmelhändler» und «Kameltreiber» verunglimpft. Berlin - Mit einer Abmahnung hat der AfD-Bundesvorstand auf türkenfeindliche Äußerungen des Landesvorsitzenden von Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, reagiert. (Politik, 16.02.2018 - 14:46) weiterlesen...

Politikwissenschaftler: Verfassungsschutz sollte AfD beobachten Der Politikwissenschaftler Ulrich von Alemann hält nach der umstrittenen Rede des AfD-Landesvorsitzenden in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz für angebracht. (Wissenschaft, 16.02.2018 - 03:01) weiterlesen...