Koalition, Bundesregierung

Koalitionsrunde steckt gemeinsamen Arbeitsplan ab

14.02.2019 - 04:58:05

Koalitionsrunde steckt gemeinsamen Arbeitsplan ab. Berlin - Die Spitzen von CDU, CSU und SPD haben ungeachtet jüngster Profilierungsversuche in einer sechsstündigen Nachtsitzung um Weichenstellungen in der Koalition gerungen. Konkrete Beschlüsse oder Informationen über Ergebnisse wurden nach dem Ende der Gespräche gegen Mitternacht zunächst nicht bekannt. Aus Teilnehmerkreisen hatte es im Laufe des Abends geheißen, die Runde wolle unter anderem über die Vorgehensweise bei wichtigen anstehenden Projekten beraten. Schon in vier Wochen, am 14. März, will sich der Koalitionsausschuss zur nächsten Sitzung treffen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach Koalitionstreffen - CSU-Chef Söder hofft auf baldige Einigung über Grundrente. Einen Durchbruch hat auch eine stundenlange Nachtsitzung nicht gebracht. Das Projekt Grundrente ist im Koalitionsvertrag vereinbart, trotzdem gibt es Zoff zwischen Union und SPD. (Politik, 14.02.2019 - 16:26) weiterlesen...

Spitzentreffen im Kanzleramt - Söder optimistisch zu baldiger Einigung bei Grundrente. Einen Durchbruch hat auch eine stundenlange Sitzung bis Mitternacht nicht gebracht. Das Projekt Grundrente ist im Koalitionsvertrag fest vereinbart, trotzdem gibt es deswegen Zoff zwischen Union und SPD. (Politik, 14.02.2019 - 11:43) weiterlesen...

Spitzentreffen im Kanzleramt - Söder sieht nach Koalitionsausschuss «viel Gemeinsamkeit». Und nach außen dringt zunächst: nichts. Aber zumindest CSU-Chef Söder bewertet das Treffen positiv. Sechs Stunden sitzen die Koalitionsspitzen zusammen. (Politik, 14.02.2019 - 08:24) weiterlesen...

Koalitionsspitze beendet Beratungen nach sechs Stunden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am späten Abend aus Teilnehmerkreisen in Berlin. Über konkrete Ergebnisse wurde zunächst nichts bekannt. Nach den inhaltlichen Abgrenzungsversuchen der vergangenen Tage wollten die führenden Köpfe der schwarz-roten Regierung nach Angaben aus der Koalition über ihr Arbeitsprogramm für die nächsten Wochen und Monate beraten. Berlin - Die Koalitionsrunde um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Beratungen im Kanzleramt nach sechs Stunden beendet. (Politik, 14.02.2019 - 00:30) weiterlesen...

Koalitionsspitze berät über Arbeitsprogramm. Nach etwa zweistündigen Vorberatungen der Unionsseite trafen gegen 18.00 Uhr auch SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles, Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Außenminister Heiko Maas im Kanzleramt ein. Nach den inhaltlichen Abgrenzungsversuchen der vergangenen Tage wollten die führenden Köpfe der Koalition über ihr Arbeitsprogramm für die nächsten Wochen und Monate beraten. Berlin - Die Spitzen von CDU, CSU und SPD sind am Mittwochabend bei Kanzlerin Angela Merkel zum ersten Treffen des Koalitionsausschusses in neuer Besetzung zusammengekommen. (Politik, 13.02.2019 - 19:44) weiterlesen...

Keine öffentliche Unterrichtung nach Koalitionsrunde geplant. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen. Zuvor war in Berlin darüber spekuliert worden, dass die Vorsitzenden von CDU, CSU und SPD nach Abschluss der Beratungen vor dem Kanzleramt eine Stellungnahme abgeben könnten. Gleich zu Beginn der Gespräche sei festgelegt worden, dass es keine Statemente geben werde, hieß es am Abend. Berlin - Die Spitzen von CDU, CSU und SPD wollen sich nach der ersten Koalitionsrunde in diesem Jahr am Abend nicht öffentlich zu den Ergebnissen ihres Treffens äußern. (Politik, 13.02.2019 - 18:44) weiterlesen...