Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Knapp 5000 neu registrierte Fälle innerhalb von 24 Stunden: Die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland.

09.04.2020 - 20:50:07

Über 2300 Tote - Mehr als 112.000 Corona-Nachweise in Deutschland

Berlin - In Deutschland sind bis Donnerstagabend mindestens 112.600 Infektionen mit dem neuen Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 20.15 Uhr: mehr als 108.100 Infektionen).

Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt.

Die Uhrzeit, wann ein neuer Tagesstand gemeldet wird, variiert von Bundesland zu Bundesland. Zudem melden einige der Bundesländer ihre Zahlen jeweils nicht immer zur gleichen Uhrzeit.

Mindestens 2301 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben (Vortag Stand 20.15 Uhr: 2071). Mehrere Deutsche starben im Ausland im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts haben in Deutschland rund 46.300 Menschen die Infektion überstanden.

Besonders hohe Infiziertenzahlen haben Bayern mit mehr als 29.200 nachgewiesenen Fällen und mindestens 653 Toten, Nordrhein-Westfalen mit mehr als 23.600 Fällen und mindestens 456 Toten sowie Baden-Württemberg mit mehr als 22.200 Fällen und mindestens 564 Toten.

Gerechnet auf 100.000 Einwohner verzeichnet Bayern mit einem Wert von 223,8 die meisten Infektionen. Im Bundesschnitt waren es 135,5. Allerdings ist die Anzahl der Tests pro 100.000 Einwohner in den Bundesländern unterschiedlich hoch. Wie für andere Länder rechnen Experten auch in Deutschland mit einer hohen Dunkelziffer nicht erfasster Fälle.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Über 8280 Tote - Mehr als 178.800 Corona-Nachweise in Deutschland. Die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland im Überblick. Rund 300 neu registrierte Infektionen innerhalb von 24 Stunden. (Politik, 26.05.2020 - 11:30) weiterlesen...

Aufhebung der Reisewarnungen - Urlaub in Europa pünktlich zu den Ferien wieder möglich?. Bis dahin soll die Reisewarnung für Touristen wenigstens teilweise aufgehoben werden. Stattdessen soll es für jedes Land individuelle Reisehinweise geben. Bis zu den Sommerferien in den ersten Bundesländern sind es nur noch vier Wochen. (Politik, 26.05.2020 - 09:38) weiterlesen...

Deutscher Radstar - Emanuel Buchmann: Tour-Sieg ist auch nicht mehr weit weg. Die Kletter-Tour ist auch ein gutes Training für die Frankreich-Rundfahrt, bei der er große Ziele hat. Der Tour-de-France-Vierte Emanuel Buchmann will 8848 Höhenmeter mit dem Rennrad für einen guten Zweck zurücklegen. (Sport, 26.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

EU-Einigung steht noch aus - Söder warnt vor überzogenen Auflagen bei Lufthansa-Rettung. Doch dafür greift der Staat tief in die Tasche. Mehr als neun Milliarden schwer ist das Rettungspaket. Markus Söder warnt die EU nun vor möglichen Auflagen. Der Kranich darf weiter fliegen. (Wirtschaft, 26.05.2020 - 05:55) weiterlesen...

Signal für Urlaub in Europa - Bundesregierung will Reisewarnung für 31 Länder aufheben. Bis dann soll die weltweite Reisewarnung für Touristen zumindest teilweise aufgehoben werden. Dafür fehlen aber noch möglichst einheitliche Corona-Schutzmaßnahmen für Urlauber in Europas. Bis zum Beginn der Sommerferien in den ersten Bundesländern sind es nur noch vier Wochen. (Politik, 26.05.2020 - 05:43) weiterlesen...

Deutscher Radstar - Buchmann setzt auf Tour-Start: ««Da ist noch was möglich» Berlin/Ötztal - Der Vorjahresvierte Emanuel Buchmann ist «sehr optimistisch», dass die Tour de France Ende August stattfindet und hat sich hohe Ziele gesetzt. (Sport, 26.05.2020 - 05:32) weiterlesen...