Brände, Deutschland

Klein Liebitz - Seit mehr als zwei Tagen hält ein großer Waldbrand im Südosten Brandenburgs die Einsatzkräfte in Atem.

13.09.2018 - 05:50:05

Großer Waldbrand in Brandenburg hält Einsatzkräfte in Atem. Das 200 Hektar große Feuer in einem Wald- und Heidegebiet nördlich von Cottbus sei noch nicht unter Kontrolle, sagte ein Feuerwehrsprecher am frühen Morgen. Allerdings habe man die Ausbreitung der Flammen stoppen können. Die Zahl der Einsatzkräfte sei von 115 am Mittwochabend auf 170 erhöht worden, so der Sprecher. Darunter seien Kräfte der Bundeswehr.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Drei Schwerverletzte nach Feuer in Gefängniszelle. Sechs weitere Bedienstete und zwei Mithäftlinge erlitten nur leichte Rauchgasvergiftungen, wie die Polizei mitteilte. Sie wurden nach kurzer Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Über die Brandursache könne man zunächst nur spekulieren, sagte Anstaltsleiter Udo Gansweidt der Deutschen Presse-Agentur. Kleve - In einer verschlossenen Gefängniszelle im nordrhein-westfälischen Kleve ist ein Brand ausgebrochen - der Häftling in der Zelle sowie zwei Bedienstete wurden schwer verletzt. (Politik, 18.09.2018 - 08:54) weiterlesen...

Bundeswehr kämpft gegen Moorbrand nach Raketentest. «Im Moment versuchen wir, möglichst viel Wasser zum Brandort zu bringen, um den Boden zu durchnässen», sagte ein Bundeswehr-Sprecher. «Wir werden auf jeden Fall diese Woche noch beschäftigt sein.» Menschen kamen bislang nicht zu Schaden. Entstanden war das Feuer bei einem Waffentest: Von einem Hubschrauber hatten Soldaten Raketen abgefeuert. Eine Löschraupe der sollte das Feuer gleich löschen sollen, doch sie fiel aus. Meppen - Nach Raketentests auf einem Moorgebiet im niedersächsischen Meppen kämpfen Feuerwehrleute der Bundeswehr seit rund zwei Wochen gegen einen Flächenbrand. (Politik, 17.09.2018 - 19:58) weiterlesen...

200 Hektar betroffen - Waldbrand in Brandenburg hält Einsatzkräfte in Atem. Das 200 Hektar große Feuer in einem Wald- und Heidegebiet nördlich von Cottbus ist noch nicht komplett unter Kontrolle. Seit mehr als zwei Tagen hält ein großer Waldbrand im Südosten Brandenburgs die Einsatzkräfte in Atem. (Politik, 13.09.2018 - 14:08) weiterlesen...

200 Hektar betroffen - Großer Waldbrand in Brandenburg hält Einsatzkräfte in Atem. Das 200 Hektar große Feuer in einem Wald- und Heidegebiet nördlich von Cottbus sei noch nicht unter Kontrolle, sagte ein Feuerwehrsprecher am frühen Morgen. Klein Liebitz - Seit mehr als zwei Tagen hält ein großer Waldbrand im Südosten Brandenburgs die Einsatzkräfte in Atem. (Politik, 13.09.2018 - 07:32) weiterlesen...