Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Innere Sicherheit, Kriminalität

Kiel - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist Befürchtungen vor einem Verlust von Privatsphäre durch behördliche Zugriffe auf Daten digitaler Sprachassistenten entgegengetreten.

12.06.2019 - 20:26:05

Seehofer: Wollen keine Kinderzimmer überwachen. «Wir wollen unter keinen Umständen Kinderzimmer überwachen», sagte Seehofer vor Beginn der Innenministerkonferenz in Kiel. Dort kam er mit etwas Verspätung an, weil er wegen einer Demonstration gegen Abschiebungen im Stau gestanden hatte. Die Auswertung digitaler Spuren ist wie auch das Thema Abschiebungen ein Punkt auf dem Treffen der Minister.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Innenministerkonferenz in Kiel - Mehr Polizei für Abschiebungen - Keine Afghanistan-Einigung. Doch vor allem beim Thema Abschiebung hakt es. Abschiebungen nach Afghanistan und der schwierige Kampf gegen Clan-Kriminalität - die Innenminister ringen in Kiel um Kompromisse. (Politik, 13.06.2019 - 18:20) weiterlesen...

Innenministerkonferenz in Kiel - Union prüft Passentzug für kriminelle Clan-Mitglieder. Einige Unionsminister dringen auf einen radikalen Schritt. Berlins Innensenator will versuchen, einzelne Kriminelle in den Libanon abzuschieben. Die Innenminister wollen Clans mit zahlreichen kriminellen Mitgliedern stärker in den Fokus nehmen. (Politik, 13.06.2019 - 17:30) weiterlesen...

Innenministerkonferenz in Kiel - Innenminister wollen Druck auf kriminelle Clans erhöhen. Berlins Innensenator will versuchen, einzelne Kriminelle in den Libanon abzuschieben. Eine Gewerkschaft bringt etwas anderes ins Spiel. Die Innenminister wollen Clans mit zahlreichen kriminellen Mitgliedern stärker in den Fokus nehmen. (Politik, 13.06.2019 - 15:38) weiterlesen...

Innenministerkonferenz in Kiel - Pistorius: Abschiebungen nach Afghanistan nicht verstärken. Bei anderen Personengruppen gehen die Bundesländer unterschiedlich vor. Ressortchef Pistorius mahnt zur Zurückhaltung - und verweist auf die Sicherheitslage. Gefährder und Schwerverbrecher werden nach Afghanistan abgeschoben. (Politik, 11.06.2019 - 11:46) weiterlesen...

Pistorius will Zuverlässigkeitsprüfung für Polizeianwärter. Der «Neuen Osnabrücker Zeitung» sagte der SPD-Politiker: «Wir müssen uns bei allem Vertrauen in die Unbescholtenheit die Frage stellen, ob wir alles tun, um zu verhindern, dass Reichsbürger, Extremisten oder auch Menschen mit Clanhintergrund in den Polizeidienst kommen.» Für einen Datenaustausch im Rahmen dieser Zuverlässigkeitsüberprüfung müssten jedoch rechtliche Grundlagen geschaffen werden. Hannover - Bewerber für die Polizei sollten laut Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius verstärkt auf extremistische Gesinnung oder Verbindungen zur Clan-Kriminalität überprüft werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:52) weiterlesen...

Innenministerkonfernz in Kiel - Pistorius: Abschiebungen nach Afghanistan nicht ausweiten. Doch soll das auch für andere Flüchtlinge gelten? Das ist ein Thema bei der Innenministerkonferenz. Niedersachsens Ressortchef Pistorius findet es falsch - und verweist auf die Sicherheitslage. Gefährder und Schwerverbrecher können nach Afghanistan abgeschoben werden. (Politik, 11.06.2019 - 10:30) weiterlesen...