Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Energie, Klima

Kerpen - Die Polizei hat am Dienstag einen Einsatz im Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen begonnen.

23.06.2020 - 07:23:43

Polizeiaktion im Hambacher Forst. Es gehe dabei nicht um die Räumung von Baumhäusern, sondern von Barrikaden, die die Einsatzwege versperrten, sagte ein Polizeisprecher.

Die Zahl der Waldbesetzer schwankt nach Polizeiangaben stark, bewegt sich aber ungefähr um die Marke von 100 Personen. Sie kämen aus einem breiteren politischen Spektrum, unter anderem aus der anarchistischen und aus der Umweltszene.

Der Wald am Tagebau Hambach zwischen Köln und Aachen sollte ursprünglich für den fortschreitenden Tagebau gerodet werden. Dabei entwickelte sich der Wald zu einem Symbol für den Kampf von Klimaschützern gegen die Kohlebranche. In einem der größten Polizeieinsätze der nordrhein-westfälischen Geschichte wurde der Wald im Herbst 2018 geräumt. 86 Baumhäuser wurden zerstört. NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) argumentierte, es dürfe keinen rechtsfreien Raum geben.

Schließlich verständigten sich Bund, Länder und Energiekonzerne jedoch Anfang dieses Jahres im Zuge der Kohle-Einigung darauf, dass der Wald doch erhalten bleiben soll. Die Aktivisten des Anti-Kohle-Bündnisses "Ende Gelände" bezeichneten dies als Erfolg des zivilen Ungehorsams. Sie lehnten es jedoch ab, sich aus dem Wald zurückzuziehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Zehn Millionen Tonnen bis 2030 - «Rockstar» sauberer Energie: EU setzt auf grünen Wasserstoff. Wasserstoff soll der Energiewende Schub geben. Bis 2050 sollen in der Europäischen Union Wirtschaft und Gesellschaft so umgebaut sein, dass keine zusätzlichen Treibhausgase mehr in die Atmosphäre gelangen. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Zehn Millionen Tonnen bis 2030 - «Grüner» Wasserstoff soll in der EU stark ausgebaut werden. In ihrem Streben nach Klimaneutralität setzt die EU auf seine Erzeugung aus erneuerbaren Energien. Wasserstoff gilt als wichtiger Baustein für eine klimafreundliche Energieversorgung. (Wirtschaft, 08.07.2020 - 13:38) weiterlesen...

Konkreter Fahrplan - Deutschland steigt bis spätestens 2038 aus der Kohle aus. Bundestag und Bundesrat besiegeln das Aus für die klimaschädliche Kohleverstromung. Es ist ein Beschluss von großer Tragweite, der weit in die Zukunft reicht - und umstritten ist. (Politik, 03.07.2020 - 16:37) weiterlesen...

Auch Bundesrat billigt Gesetze zum Kohleausstieg. Für die betroffenen Kohleregionen sind Bundeshilfen von 40 Milliarden Euro vorgesehen. Berlin - Nach dem Bundestag hat am Freitag auch der Bundesrat die zentralen Gesetze zum schrittweisen Kohleausstieg in Deutschland bis spätestens 2038 gebilligt. (Politik, 03.07.2020 - 15:34) weiterlesen...

Bundestag beschließt schrittweisen Kohleausstieg in Deutschland. Das Gesetz sieht eine schrittweise Beendigung der klimaschädlichen Kohleverstromung vor. Berlin - Der Bundestag hat am Freitag den Kohleausstieg in Deutschland bis spätestens 2038 beschlossen. (Politik, 03.07.2020 - 12:44) weiterlesen...

Bis 2038 - Bundestag beschließt schrittweisen Kohleausstieg. Umweltverbände halten das für viel zu spät. Nach einem langen Ringen ist der Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung bis spätestens 2038 besiegelt. (Politik, 03.07.2020 - 12:30) weiterlesen...