Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Unwetter, Nepal

Kathmandu - Bei einem schweren Sturm in Nepal sind mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen.

31.03.2019 - 22:06:07

Mindestens 25 Tote bei Sturm in Nepal. Es gebe zudem rund 400 Verletzte, teilte Nepals Premierminister Khadga Prasad Sharma Oli am späten Abend auf Twitter mit. Zwei Armee-Bataillone seien für einen Rettungseinsatz in den betroffenen Bezirken Bara und Parsa im Süden des Himalaya-Staates mobilisiert worden, twitterte Olis Chefberater Bishnu Rimal.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sieben Millionen Binnenflüchtlinge wegen extremen Wetters. Das teilt die Beobachtungsstelle für intern Vertriebene mit. Zu den schlimmsten Wetterkatastrophen gehörte demnach Zyklon «Fani» in Indien und Bangladesch. Bis Jahresende könnte sich die Zahl der durch Wetterereignisse Vertriebene auf 22 Millionen mehr als verdreifachen, schreibt die Beobachtungsstelle. Zur Begründung heißt es, die zweite Jahreshälfte sei anfälliger für Wetterrisiken. Genf - Überschwemmungen, Zyklone und andere extreme Wetterereignisse haben im ersten Halbjahr 2019 weltweit rund sieben Millionen Menschen zu Binnenflüchtlingen gemacht. (Politik, 13.09.2019 - 08:00) weiterlesen...

Noch 1300 Vermisste nach Hurrikan auf Bahamas. Nassau - Die Zahl der Vermissten auf den Bahamas nach Hurrikan «Dorian» ist um fast die Hälfte auf 1300 gesunken. Das erklärte der Sprecher der Katastrophenschutzbehörde, Carl Smith. Am Vortag hatte er die Zahl derer, die in einem Register der Regierung als vermisst vermerkt waren, noch mit 2500 angegeben. Inzwischen habe ein erster Abgleich mit anderen Datenbanken stattgefunden, erklärte Smith den deutlichen Rückgang. «Dorian» hatte am 1. September die Abaco-Inseln im Norden der Bahamas als Hurrikan der höchsten Kategorie getroffen. Bislang wurden50 Todesopfer bestätigt. Noch 1300 Vermisste nach Hurrikan auf Bahamas (Politik, 12.09.2019 - 20:06) weiterlesen...

Fonds «One Bahamas» - Tiger Woods und Justin Timberlake helfen Hurrikan-Opfern Für jeden gespendeten Dollar zahlen sie einen eigenen ein: Justin Timberlake und Tiger Woods haben einen Fonds für die Opfer von Hurrikan «Dorian» gegründet. (Wetter, 12.09.2019 - 17:56) weiterlesen...