Kriminalität, Terrorismus

Karlsruhe - Wegen des Verdachts auf Gründung einer rechtsterroristischen Vereinigung hat die Bundesanwaltschaft in mehreren Bundesländern Wohnungen von Verdächtigen durchsuchen lassen.

17.04.2018 - 13:58:05

Razzia gegen mutmaßliche Rechtsterroristen. Festnahmen gab es zunächst keine. Im Fokus stehen Personen im Harz, Emsland, im Großraum Bremen und in Schleswig-Holstein. Der Vorwurf der Bundesanwaltschaft: die Verdächtigen sollen sich spätestens Anfang 2017 unter dem Namen «Nordadler» zusammengeschlossen zu haben. Ihr Ziel sei ein Wiedererstarken des Nationalsozialismus in Deutschland. Dazu habe die Gruppe auch Anschläge auf politische Gegner in Erwägung gezogen, aber noch nicht näher geplant.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Generalbundesanwalt will neuen NSU-Spuren nachgehen Nach den Urteilen im NSU-Prozess hat Generalbundesanwalt Peter Frank versichert, dass allen neuen Spuren und Hinweisen nachgegangen werde. (Polizeimeldungen, 12.07.2018 - 16:20) weiterlesen...

Leutheusser-Schnarrenberger erwartet weitere NSU-Ermittlungen Die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) hat die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld im NSU-Prozess gegen die Hauptangeklagte Beate Z. (Polizeimeldungen, 12.07.2018 - 07:11) weiterlesen...

Seehofer: NSU-Urteil ist kein Schlusspunkt Nach dem Urteil gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigt, dass das Prozessende kein Schlusspunkt für die Gesellschaft und die Sicherheitsbehörden sei. (Polizeimeldungen, 11.07.2018 - 12:14) weiterlesen...

Verteidiger von Beate Z. kündigt nach NSU-Urteil Revision an Nach der Verurteilung der Hauptangeklagten im Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU), Beate Z., hat einer ihrer Verteidiger angekündigt, Revision einzulegen. (Polizeimeldungen, 11.07.2018 - 11:28) weiterlesen...

Türkische Gemeinde verlangt nach NSU-Urteil weitere Aufklärung Die Türkische Gemeinde in Deutschland hat das Urteil gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) begrüßt, gleichzeitig aber weitere Aufklärung gefordert. (Polizeimeldungen, 11.07.2018 - 10:55) weiterlesen...

NSU-Prozess: Lebenslänglich für Beate Z. Im Prozess gegen Mitglieder der rechtsextremen Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) ist die Hauptangeklagte Beate Z. (Polizeimeldungen, 11.07.2018 - 10:14) weiterlesen...