Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Terrorismus, Extremismus

Karlsruhe - Einen Tag nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle sind die ersten Festgenommenen in Karlsruhe zu Haftrichtern des Bundesgerichtshofs (BGH) gebracht worden.

15.02.2020 - 11:20:06

Nach Festnahmen am Freitag - Rechte Terrorzelle - Erste Verdächtige vor Haftrichter

Die Vorführungen hätten wie geplant am Vormittag begonnen, sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft auf Anfrage. Die Ermittlungsrichter entscheiden, ob die insgesamt zwölf Verdächtigen in Untersuchungshaft kommen oder jemand freigelassen werden muss.

Die Bundesanwaltschaft hatte am Freitag vier mutmaßliche Mitglieder der Gruppe und acht mutmaßliche Unterstützer festnehmen lassen. Davor hatte es Razzien in sechs Bundesländern gegeben. Ein fünfter Mann, der mit zum Kern gehört haben soll, blieb auf freiem Fuß.

Den mutmaßlichen Rechtsterroristen wird vorgeworfen, Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime ins Auge gefasst zu haben. Die Ermittler nehmen an, dass sie so Chaos verursachen und die Staats- und Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik erschüttern wollten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Festgenommene in U-Haft - Mutmaßliche rechte Terrorzelle nannte sich «Der harte Kern». Doch es kommen andere Detials ans Licht. Einem Medienbericht zufolge agierte die Gruppe unter dem Namen «Der harte Kern». Über die Anschlagspläne einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle ist noch wenig bekannt. (Politik, 16.02.2020 - 10:46) weiterlesen...

Neue Details zu mutmaßlicher Terrorzelle. Wie die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf Ermittlerkreise berichtet, agierte die Gruppe unter dem Namen «Der harte Kern». Die Männer hätten unter anderem Bezüge zu der rechtsextremen Gruppierung «Soldiers of Odin» gehabt, einer 2015 in Finnland gegründeten, rechtsextremistischen Bürgerwehr, die sich dann auch in Deutschland bildete. Alle zwölf festgenommenen Männer sitzen inzwischen in Untersuchungshaft. Berlin - Nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle werden immer mehr Details bekannt. (Politik, 16.02.2020 - 00:22) weiterlesen...

Alle zwölf rechten Terrorverdächtigen in Untersuchungshaft. Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs erließen Haftbefehl gegen vier mutmaßliche Mitglieder der Gruppe und acht mutmaßliche Unterstützer. Das sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur in Karlsruhe. Die mutmaßlichen Rechtsterroristen sollen Anschläge auf Politiker, Asylbewerber und Muslime erwägt haben, um Chaos auszulösen und so die Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik ins Wanken zu bringen. Karlsruhe - Nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle befinden sich alle zwölf festgenommenen Männer in Untersuchungshaft. (Politik, 15.02.2020 - 20:22) weiterlesen...

Nach Festnahmen am Freitag - Rechte Terrorzelle: Alle zwölf Verdächtigen in U-Haft. Aber die Ermittler scheinen mit ihren Razzien und einem Dutzend Festnahmen ins Schwarze getroffen zu haben: Die Verdachtsmomente reichen für Haftbefehle. Noch ist wenig bekannt über die Anschlagspläne einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle. (Politik, 15.02.2020 - 20:08) weiterlesen...

Nach Festnahmen am Freitag - Erste rechte Terrorverdächtige in Untersuchungshaft. Aber die Ermittler scheinen mit ihren Razzien und einem Dutzend Festnahmen ins Schwarze getroffen zu haben: Die Verdachtsmomente reichen für erste Haftbefehle. Noch ist wenig bekannt über die Anschlagspläne einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle. (Politik, 15.02.2020 - 19:21) weiterlesen...

Erste rechte Terrorverdächtige in Untersuchungshaft. Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs erließen zunächst Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Gruppe, den 39-jährigen Tony E. aus Niedersachsen, und fünf mutmaßliche Helfer aus Sachsen-Anhalt, Bayern und Nordrhein-Westfalen. Das sagte ein Sprecher der Bundesanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur in Karlsruhe. Alle zwölf Beschuldigten waren an den BGH nach Karlsruhe gebracht worden. Karlsruhe - Nach der Zerschlagung einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle befinden sich die ersten der insgesamt zwölf Festgenommenen in Untersuchungshaft. (Politik, 15.02.2020 - 18:00) weiterlesen...