Prozesse, Urteile

Karlsruhe - Ein Streit um die Rückgabe einer im Internet gekauften Matratze wird auch den Europäischen Gerichtshof beschäftigen.

15.11.2017 - 14:06:07

Streit um Online-Matratze geht zum EuGH. Der Bundesgerichtshof setzte ein Verfahren in Karlsruhe aus und legte den EuGH-Richtern Fragen zur Auslegung von Vorschriften des europäischen Rechts vor. Es geht um eine Matratze, die ein Mann gekauft hatte und wieder zurückgeben wollte. Da er die Schutzfolie entfernt hatte, verweigerte ihm der Online-Shop jedoch den Widerruf.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Skandal um Schweinezucht - Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern. Aus deren Sicht ist das ein Urteil «mit Signalwirkung». Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. (Politik, 22.02.2018 - 18:54) weiterlesen...

Urteil des Bundesgerichtshof - Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein Geschäftsmodell umkrempeln. Einen grundsätzlichen Löschanspruch für Ärzte gibt es jedoch weiter nicht. Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. (Politik, 20.02.2018 - 20:20) weiterlesen...

Persönlichkeitsrecht verletzt - Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein Geschäftsmodell umkrempeln. Einen grundsätzlichen Löschanspruch für Ärzte gibt es jedoch weiter nicht. Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. (Politik, 20.02.2018 - 15:42) weiterlesen...

Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe und gab der Dermatologin recht, die in den Vorinstanzen noch unterlegen war. Die Hautärztin hatte ihr Persönlichkeitsrecht verletzt gesehen und fühlte sich durch das Geschäftsmodell von Jameda ungerecht behandelt. Ärzte können dort gegen Geld für sich werben - auch auf dem Profil nicht zahlender Ärzte. Die zahlenden Mediziner sind auf ihrem Profil hingegen vor Einblendungen der Konkurrenz geschützt. Karlsruhe - Das Ärztebewertungsportal Jameda muss die Daten einer Kölner Hautärztin vollständig löschen. (Politik, 20.02.2018 - 10:44) weiterlesen...

Persönlichkeitsrecht verletzt - Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe und gab der Dermatologin recht, die in den Vorinstanzen noch unterlegen war. Karlsruhe - Das Ärztebewertungsportal Jameda muss die Daten einer Kölner Hautärztin vollständig löschen. (Politik, 20.02.2018 - 10:14) weiterlesen...