Prozesse, Internet

Karlsruhe - Der Internet-Handelsriese Amazon hat sich in zwei markenrechtlichen Auseinandersetzungen vor dem Bundesgerichtshof weitgehend durchgesetzt.

15.02.2018 - 17:52:06

Amazon erzielt weitgehenden Erfolg vor BGH. Die Revision des österreichischen Herstellers von Matten zur Fußreflexzonenmassage, wies der Senat in seinem Urteil zurück. Mit dem zweiten Fall des Herstellers von Taschen und Behältern, muss sich das Oberlandesgericht München erneut befassen. Beide haben ein Vertriebssystem mit ausgewählten Partnern und wollen nicht auf Internetplattformen gehandelt werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Urteil des Bundesgerichtshof - Bewertungsportal Jameda muss Daten einer Ärztin löschen. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein Geschäftsmodell umkrempeln. Einen grundsätzlichen Löschanspruch für Ärzte gibt es jedoch weiter nicht. Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. (Politik, 20.02.2018 - 20:20) weiterlesen...

Persönlichkeitsrecht verletzt - Urteil: Bewertungsportal muss Daten einer Ärztin löschen. Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein Geschäftsmodell umkrempeln. Einen grundsätzlichen Löschanspruch für Ärzte gibt es jedoch weiter nicht. Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt vor dem Bundesgerichtshof auf ganzer Linie. (Politik, 20.02.2018 - 15:42) weiterlesen...

Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe und gab der Dermatologin recht, die in den Vorinstanzen noch unterlegen war. Die Hautärztin hatte ihr Persönlichkeitsrecht verletzt gesehen und fühlte sich durch das Geschäftsmodell von Jameda ungerecht behandelt. Ärzte können dort gegen Geld für sich werben - auch auf dem Profil nicht zahlender Ärzte. Die zahlenden Mediziner sind auf ihrem Profil hingegen vor Einblendungen der Konkurrenz geschützt. Karlsruhe - Das Ärztebewertungsportal Jameda muss die Daten einer Kölner Hautärztin vollständig löschen. (Politik, 20.02.2018 - 10:44) weiterlesen...

Persönlichkeitsrecht verletzt - Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe und gab der Dermatologin recht, die in den Vorinstanzen noch unterlegen war. Karlsruhe - Das Ärztebewertungsportal Jameda muss die Daten einer Kölner Hautärztin vollständig löschen. (Politik, 20.02.2018 - 10:14) weiterlesen...

Persönlichkeitsrecht verletzt? - BGH urteilt zu Geschäftsmodell von Ärzteportal. Eine Dermatologin zieht wegen schlechter Bewertungen vor Gericht und stellt das Geschäftsmodell des Portals an den Pranger. Nun fällt das Urteil. Ärztebewertungsportale wie Jameda sind nützlich für Patienten, aber für manchen Mediziner ein Riesenärgernis. (Politik, 20.02.2018 - 06:56) weiterlesen...

Ärztin klagt auf Löschung aus Bewertungsportal. Sie sieht nach zahlreichen negativen Bewertungen ihr Persönlichkeitsrecht verletzt. Zudem fühlt sie sich durch das Geschäftsmodell von Jameda ungerecht behandelt. Ärzte können dort gegen Geld für sich werben - auch auf dem Profil nicht zahlender Ärzte. Das sei unfair, sagt die Medizinerin und klagt auf Löschung ihrer sämtlichen Daten. Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verkündet heute seine Entscheidung zur Klage einer Kölner Ärztin, die aus dem Ärzte-Bewertungsportal Jameda gestrichen werden will. (Politik, 20.02.2018 - 04:46) weiterlesen...