Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

K?ln - Die Luftwaffe bringt 120 Beatmungsger?te aus Best?nden des Bundesgesundheitsministeriums und eine Anlage zur Sauerstoffherstellung der Bundeswehr nach Neu-Delhi in Indien.

01.05.2021 - 14:02:31

Corona-Hilfe: Luftwaffe fliegt 120 Beatmungsger?te und eine Sauerstofferzeugungsanlage nach Indien. Die Transporte erfolgen im Auftrag des Ausw?rtigen Amtes.

K?ln - Die Luftwaffe bringt 120 Beatmungsger?te aus Best?nden des Bundesgesundheitsministeriums und eine Anlage zur Sauerstoffherstellung der Bundeswehr nach Neu-Delhi in Indien. Die Transporte erfolgen im Auftrag des Ausw?rtigen Amtes. Indien ist besonders von der raschen Ausbreitung einer Coronamutation betroffen und hat Deutschland um Unterst?tzung gebeten. Am heutigen Samstag, 1. Mai 2021, startete der erste Transportflug vom Flughafen in K?ln-Wahn. Zun?chst werden die Beatmungsger?te mit einem Airbus A350 der Flugbereitschaft BMVg in einem Direktflug nach Neu-Delhi geflogen und noch am selben Tag in Indiens Hauptstadt an das Indische Rote Kreuz ?bergeben. Danach fliegt der Airbus wieder nach Deutschland zur?ck. Mit an Bord der Maschine ist ein Team des Sanit?tsdienstes der Bundeswehr mit medizinischem Fachpersonal zum Aufbau und Betrieb der Sauerstofferzeugungsanlage. Das Sanit?tspersonal bleibt dann f?r bis zu zwei Wochen in Indien, um die Anlage aufzubauen und Personal vor Ort in den Betrieb einzuweisen. F?r den Transport der Sauerstofferzeugungsanlage wird die Luftwaffe zwei Airbus A400M vom Luftwaffentransportgeschwader 62 in Wunstorf einsetzen. Diese Fl?ge sind f?r den 5. und 6. Mai 2021 vorgesehen. Nach einem Zwischenstopp in Dubai werden die Transportflugzeuge nach Neu-Delhi weiterfliegen. In Neu-Delhi ?bernehmen dann die Sanit?tskr?fte der Bundeswehr die Anlage. F?r den 5. Mai 2021 in Wunstorf wird es noch eine gesonderte Mitteilung und einen Presseterminhinweis geben. "Ich freue mich, dass wir mit dem A350, dem modernsten Flugzeug der Flugbereitschaft diesen wichtigen Beitrag im weltweiten Kampf gegen das Virus so schnell leisten k?nnen" sagt der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz, und untermauert damit eine Kernkompetenz der Luftwaffe, den Lufttransport: "Unsere A400M des Lufttransportgeschwaders 62 aus Wunstorf werden dann das gr??ere Material nach Indien bringen. Das sind keine Routine-Auftr?ge f?r uns, doch meine Verb?nde arbeiten im Team eng zusammen und Hand in Hand mit dem Sanit?tsdienst der Bundeswehr. Wir haben ein gemeinsames Ziel: Menschenleben zu retten."

Das Luftfahrzeug Airbus A350-900 ist das modernste zweistrahlige Gro?raum-Verkehrsflugzeug, dass seit 2020 die Flotte der Flugbereitschaft BMVg am Flughafen K?ln/Bonn erg?nzt und ?ltere Muster abl?sen wird. Die Luftwaffe nutzt das Flugzeug vor allem f?r politisch-parlamentarische VIP-Fl?ge und stellt das Regierungsflugzeug f?r diese Hilfsaktion zur Verf?gung. F?r den Airbus A350 mit der Kennung 10+03 ist dieser Transport die Bew?hrungsprobe au?erhalb des parlamentarischen Flugbetriebes. Mit einer Reichweite von 18.000km kann das ben?tigte Personal und Material direkt nach Indien geflogen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Der Airbus A350-900 der Luftwaffe (https://www.bundeswehr.de/de/ausruestung-tech nik-bundeswehr/luftsysteme-bundeswehr/airbus-a350-900)

Das Transportflugzeug Airbus A400M der Luftwaffe (https://www.bundeswehr.de/de/a usruestung-technik-bundeswehr/luftsysteme-bundeswehr/airbus-a400m)

Mobile Anlage zur Erzeugung von Sauerstoff des Zentralen Sanit?tsdienstes der Bundeswehr (https://www.bundeswehr.de/de/ausruestung-technik-bundeswehr/landsyst eme-bundeswehr/sauerstofferzeugungsanlage)

Sauerstoff f?r COVID-19 Patienten (https://www.bundeswehr.de/de/organisation/san itaetsdienst/aktuelles-im-sanitaetsdienst/sauerstoff-fuer-covid-19-patienten 24 8188)

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe Telefon: 030/3687-3931 E-Mail: pizlwpresse@bundeswehr.org

F?r weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.luftwaffe.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/81895/4904079 Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

@ presseportal.de