Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Justizministerin Christine Lambrecht will Restriktionen für Geimpfte ohne Ansteckungsgefahr aufheben und deutet an, dass es unterschiedliche Regelungen bei den Impfstoffen geben könnte.

16.04.2021 - 02:54:08

Corona-Pandemie - Lambrecht fordert mehr Freiheiten für Geimpfte

Berlin - Wer gegen Corona geimpft und nicht mehr ansteckend ist soll nach Worten von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) wieder mehr Freiheiten bekommen.

«Menschen, die geimpft sind und von denen nachweisbar keine Gefahr für andere ausgeht, müssen zurückkommen zur Normalität», sagte Lambrecht den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

«Es gibt keine Rechtfertigung mehr für die Einschränkung ihrer Grundrechte. Wir müssen deshalb die Grundrechtseinschränkungen für Geimpfte aufheben», sagte Bundesjustizministerin Christine Lambrecht.

Lambrecht deutete an, dass es unterschiedliche Regelungen bei den verschiedenen Impfstoffen geben könnte. «Die Einschränkung von Grundrechten kann bei denjenigen Impfstoffen aufgehoben werden, bei denen nachgewiesen ist, dass keine Ansteckungsgefahr mehr besteht, die diese Einschränkung rechtfertigen würde», sagte die SPD-Politikerin. Wissenschaftler müssten sagen, welche Impfung welche Wirkung habe. Falls von den Geimpften noch ein Ansteckungsrisiko ausgehe, könnten Einschränkungen nicht aufgehoben werden.

Die Justizministerin plädiert dafür, die Regeln schnell auf den Weg zu bringen. Bei den Privilegien nannte sie etwa die Aufhebung von Besuchverboten. Eine Maskenpflicht hält die SPD-Politikerin hingegen auch für Geimpfte für vertretbar. «Ich denke, es ist zum Beispiel zumutbar, auch als Geimpfter noch eine Maske zu tragen - auch im Hinblick auf die Durchsetzbarkeit solcher Gebote». Lambrecht wies darauf hin, dass es immer noch um die Bekämpfung einer potenziell tödlichen Krankheit gehe. «Ich fühle mich auch persönlich verpflichtet, die Bürgerinnen und Bürger vor einer Infektion und unser Gesundheitssystem vor der Überlastung zu schützen.»

© dpa-infocom, dpa:210416-99-223730/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Musik - «Fusion»-Festival ist coronabedingt erneut abgesagt. Nachdem der Veranstalter zunächst mit neuem Konzept sein Glück bei den Behörden versucht hatte, setzt er nun auf 2022. Bis zuletzt hatten Konzertfans gehofft, nun ist das Fusion-Festival doch abgesagt. (Unterhaltung, 12.05.2021 - 17:12) weiterlesen...

Corona-Pandemie - RKI: Jeder ohne Impfung bekommt Corona. Deutliche Worte gibt es auch an die Kinderärzte. Klare Botschaft von Deutschlands oberstem Seuchenbekämpfer an Impfskeptiker: Ohne Impfschutz dürfte man um Corona nicht herumkommen. (Politik, 12.05.2021 - 16:48) weiterlesen...

Corona-Pandemie - EMA zuversichtlich: Impfstoffe schützen vor Variante B.1.617. Die EU-Arzneimittelbehörde ist jedoch zuversichtlich, dass die bisherigen Impfstoffe Schutz bieten. Die erstmals in Indien entdeckte Corona-Variante B.1.617 gibt es inzwischen in Dutzenden Ländern. (Wissenschaft, 12.05.2021 - 16:16) weiterlesen...

Corona-Pandemie - WHO: Indische Corona-Variante in mehr als 40 Ländern erfasst. Die erstmals in Indien entdeckte Corona-Variante B.1.617 gibt es inzwischen in Dutzenden Ländern. Sie gilt als besorgniserregend und breitet sich mit hoher Geschwindigkeit immer weiter aus. (Wissenschaft, 12.05.2021 - 13:04) weiterlesen...

Gesundheit - Experten: WHO und Länder waren bei Corona zu langsam Die Kommission zur Untersuchung der globalen Reaktion auf die Pandemie ist schonungslos: Die Welt ist viel zu langsam in die Gänge gekommen, als sich 2020 die Corona-Pandemie abzeichnete. (Politik, 12.05.2021 - 13:04) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Der Norden lockert - Ausgangsbeschränkung in Hamburg fällt In Hamburg fällt die nächtliche Ausgangsbeschränkung, in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern dürfen die Gastronomen bald wieder bewirten. (Politik, 12.05.2021 - 08:58) weiterlesen...