Parteien, Junge-Union-Chef

Junge-Union-Chef Paul Ziemiak ist zuversichtlich, dass ein Konflikt zwischen CDU und CSU nicht die Koalitionsverhandlungen behindert.

06.10.2017 - 09:22:37

Junge-Union-Chef: CDU und CSU fast 100 Prozent einig

CDU und CSU seien sich "fast zu einhundert Prozent einig", sagte Ziemiak am Freitagmorgen dem Fernsehsender Phoenix. Er erwarte, dass die Union nach dem Treffen am Sonntag geschlossen in Koalitionsverhandlungen gehe.

Dass Deutschland ein Einwanderunsgrecht brauche, sei klar, jedoch brauche es klare Spielregeln. Fraglich sei jedoch, ob die Grünen das mitmachen würden. Die Grünen wollten ein Einwanderungsrecht nach dem Motto "Jeder darf kommen", so Ziemiak. Gleichzeitig forderte er eine personelle Erneuerung. Sowohl in der Partei- als auch in der Fraktionsspitze würden neue Köpfe gut tun, sagte der Junge-Union-Chef.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!