Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Junge

Junge Liberale und Linksjugend, die Jugendorganisationen von FDP und Linkspartei, kritisieren die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz zur Corona-Politik.

11.08.2021 - 17:00:08

Junge Liberale und Linksjugend kritisieren MPK-Beschlüsse

"Eine Testpflicht für den Zugang zu Innenräumen ab einer Inzidenz von über 35 zwingend vorzuschreiben ist unverhältnismäßig", sagte der Vize-Chef der Jungen Liberalen Nemir Ali dem Nachrichtenportal Watson. "Impfungen sind der beste Schutz vor dem Coronavirus und der Weg zurück in die Normalität. Die MPK hätte ihren Fokus daher besser auf konkrete Strategien zur Beschleunigung der Impfkampagne legen sollen statt auf neue Grundrechtseinschränkungen."

Ali fordert darüber hinaus, die Impfangebote sollten "so einfach und niedrigschwellig wie möglich gemacht werden". Ali weiter: "Es braucht jetzt kreative Lösungen statt starren Bürokratismus und Freiheitseingriffe. Mehr mobile Impfteams können dazu einen Beitrag leisten, denn nicht nur im Impfzentrum und beim Hausarzt, sondern auch beispielsweise in Fitnessstudios, Kneipen, Shisha-Bars und Clubs können Aufklärungsgespräche und Impfungen erfolgen." Jan Schiffer, einer von acht Bundessprechern der Linksjugend, kritisiert die von der MPK beschlossene Abschaffung kostenloser Schnelltests und auch die entfallenden Quarantäne-Regelungen für Immunisierte. Diese Entscheidungen seien "grundlegend falsch". Schiffer bemängelte zudem, dass es für die Schulen an Aussichten für die kommenden Monate fehle. "Was ist mit der flächendeckenden Anschaffung von Luftfiltern in allen Klassenzimmern, damit nach den Sommerferien ein gesicherter Schulbetrieb starten kann", kritisierte er.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

RKI meldet 10454 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt auf 65 Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen vorläufig 10.454 Corona-Neuinfektionen gemeldet. (Politik, 22.09.2021 - 03:18) weiterlesen...

200 Millionen Euro für Luftreinigungsgeräte werden nicht abgerufen Von den seit zweieinhalb Monaten bereitstehenden Bundesmitteln für mobile Luftreiniger für den Corona-Schutz an Kitas und Schulen haben die Länder noch keinen Euro eingesetzt. (Politik, 22.09.2021 - 01:03) weiterlesen...

Bundesförderung von Luftfiltern kommt kaum an Das Förderprogramm der Bundesregierung für den Einsatz von Luftfiltern im Zuge der Corona-Pandemie kommt in der Praxis kaum an. (Politik, 22.09.2021 - 00:05) weiterlesen...

FDP will Corona-Maßnahmen abschaffen - Kubicki missachtete Regeln Sollte die FDP nach der Wahl Teil einer Regierungskoalition werden, wird sie nach den Worten ihres stellvertretenden Bundesvorsitzenden Wolfgang Kubicki dafür sorgen, dass die Corona-Maßnahmen rasch aufgehoben werden. (Politik, 21.09.2021 - 23:58) weiterlesen...

Bund und Länder prüfen Testpflicht für ungeimpfte Beschäftigte Bund und Länder wollen über eine Testpflicht für ungeimpfte Beschäftigte und Selbstständige in bestimmten Branchen beraten. (Politik, 21.09.2021 - 18:13) weiterlesen...

Ab 11. Oktober keine Quarantäne-Entschädigung mehr für Ungeimpfte Ungeimpfte Beschäftigte in Quarantäne müssen damit rechnen, demnächst auf einen Teil ihres Lohnes verzichten zu müssen. (Politik, 21.09.2021 - 16:08) weiterlesen...