Gesellschaft, Grünen-Politikerin

Josefine Paul, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Düsseldorfer Landtag und Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik, macht sich für ein Ende der Tradition des bösen Knecht Ruprechts stark.

06.12.2018 - 09:11:44

Grünen-Politikerin Paul: Knecht Ruprecht nicht mehr zeitgemäß

"Knecht Ruprecht ist nicht mehr zeitgemäß. Er passt nicht mehr in das heutige Bild der Kindererziehung", sagte Paul der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe).

Kinder sollten keine Angst haben am Nikolaustag - das sei eine schöne Tradition, auf die man sich freuen sollte, so die Grünen-Politikerin. "Kindern sollte man grundsätzlich nie drohen. Darunter fällt auch die Drohung mit Knecht Ruprecht (Wenn du nicht artig warst...), die man nicht aussprechen sollte", sagte Paul, die sich auch im Kinderschutzbund engagiert. Kinder dürften auch mal frech sein und sich ausprobieren. Sie bräuchten Nächstenliebe und keinen Druck. Kinder hätten ein Grundrecht auf gewaltfreie Erziehung, und dazu zähle auch psychische Gewalt. Traditionen seien aber grundsätzlich etwas Schönes und Verbindendes, sagte sie weiter. "Vielleicht kann Knecht Ruprecht auch besser beim Tragen der Süßigkeiten helfen, anstatt mit der Rute zu drohen", so Paul.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Linken-Chef: Großer sozialer Protest auch in Deutschland möglich Linken-Chef Bernd Riexinger wirbt für anhaltende Demonstrationen nach dem Vorbild der französischen "Gelbwesten" in Deutschland. (Politik, 16.12.2018 - 17:04) weiterlesen...

Leutheusser-Schnarrenberger mahnt zu Widerstand gegen Antisemitismus Angesichts der zunehmenden Anfeindungen gegen Juden hat Nordrhein-Westfalens erste Antisemitismus-Beauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) mehr Widerstand angemahnt. (Politik, 16.12.2018 - 15:58) weiterlesen...

Vorsorglich. Frankreich bereitet sich auf ein neues Protest-Wochenende der «Gelbwesten» vor. Schutzmaßnahmen am Schaufenster eines Geschäfts an in der Nähe des Arc de Triomphe. (Media, 14.12.2018 - 17:12) weiterlesen...

Grüne kritisieren Änderung des Personenstandsrechts als zu zaghaft Die Grünen haben den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Änderung des Personenstandsregisters als zu zaghaft kritisiert. (Politik, 14.12.2018 - 01:02) weiterlesen...

Bundestag beschließt Option für drittes Geschlecht Der Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, eine dritte Geschlechtsoption im Geburtenregister zu ermöglichen. (Politik, 13.12.2018 - 23:02) weiterlesen...

Prunk und Armut - Star-Hochzeit in Indien mit Beyoncé und Clinton. Das Ausmaß und die Kosten der Feierlichkeiten waren enorm. Manche fragen sich, ob das angemessen ist in einem Land mit so viel Armut. Beyoncé trifft Bollywood: Die Hochzeit der Kinder zweier indischer Milliardäre brachte die A-Prominenz zweier Länder zusammen. (Unterhaltung, 13.12.2018 - 15:24) weiterlesen...