Konflikte, Türkei

Istanbul - Ein bewaffneter Angreifer hat an der Osmangazi Universität im türkischen Eskisehir nach Medienberichten vier Menschen getötet.

05.04.2018 - 15:30:05

Bewaffneter Angriff an Universität in Türkei - vier Tote. Ein wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität sei in das Gebäude der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät eingedrungen und habe um sich geschossen, meldete der Sender CNN Türk. Die Polizei habe den Angreifer festgenommen. Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu meldete, bei den Opfern handele es sich um Mitarbeiter der Universität. Der Hintergrund der Tat war zunächst unklar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Deutsche Journalistin - Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen. Die Türkei verlassen darf die Deutsche dennoch nicht. Sie hoffte nun auf das Gericht - nach dessen Verhandlung sie von «Schikane» spricht. Mesale Tolu ist seit Dezember nicht mehr im Gefängnis. (Politik, 26.04.2018 - 13:32) weiterlesen...

Deutsche Journalistin - Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen. Jetzt geht endlich der Prozess gegen die deutsche Journalistin Mesale Tolu weiter. Erst war sie in U-Haft, dann durfte sie die Türkei nicht verlassen. (Politik, 26.04.2018 - 12:46) weiterlesen...

Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen. Istanbul  - Die deutsche Journalistin Mesale Tolu darf die Türkei auch vier Monate nach ihrer Entlassung aus der Untersuchungshaft nicht verlassen. Ein Gericht in Istanbul folgte der Forderung Tolus nicht, die Ausreisesperre für sie und ihren Ehemann aufzuheben. Das Gericht entband Tolu aber von ihrer wöchentlichen Meldepflicht bei der Polizei. Der Prozess gegen Tolu, ihren Mann und 25 weitere Angeklagte wegen Terrorvorwürfen wird am 16. Oktober fortgesetzt. «Als deutsche Staatsbürgerin will ich, dass mein Kind in dem Land, aus dem ich komme, in den Kindergarten geht», sagte Tolu. Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen (Politik, 26.04.2018 - 12:14) weiterlesen...

Prozess gegen Mesale Tolu in Istanbul fortgesetzt. Zum Auftakt in Istanbul forderte Tolu ihren Freispruch. Sie und ihr ebenfalls angeklagter Ehemann Suat Corlu riefen das Gericht dazu auf, die gegen sie verhängten Ausreisesperren aufzuheben. «Als deutsche Staatsbürgerin will ich, dass mein Kind in dem Land, aus dem ich komme, in den Kindergarten geht», sagte Tolu. Tolu und Corlu haben einen dreijährigen Sohn. Istanbul - Vier Monate nach der Entlassung von Mesale Tolu aus türkischer Untersuchungshaft ist der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin fortgesetzt worden. (Politik, 26.04.2018 - 11:56) weiterlesen...

Deutsche Journalistin - Prozess gegen Mesale Tolu in Istanbul wird fortgesetzt. Jetzt geht endlich der Prozess gegen die deutsche Journalistin Mesale Tolu weiter. Erst war sie in U-Haft, dann durfte sie die Türkei nicht verlassen. (Politik, 26.04.2018 - 07:18) weiterlesen...

Prozess gegen Mesale Tolu in Istanbul wird fortgesetzt. Tolu äußerte zuvor die Hoffnung, dass das Gericht ihr die Ausreise erlauben werde. Ein Urteil des Gerichts in Istanbul in dem Verfahren wegen Terrorvorwürfen wird noch nicht erwartet. Reporter ohne Grenzen forderte die türkische Justiz auf, «das Ausreiseverbot gegen Tolu aufzuheben und die konstruierten Vorwürfe gegen die Journalistin endlich fallenzulassen». Istanbul - Sieben Monate nach der Entlassung von Mesale Tolu aus türkischer Untersuchungshaft wird der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin heute fortgesetzt. (Politik, 26.04.2018 - 02:52) weiterlesen...