Justiz, Kriminalität

Istanbul - Der Istanbuler Generalstaatsanwalt hat im Fall des ermordeten saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi Haftbefehle für zwei hochrangige saudische Beamte ausgestellt.

05.12.2018 - 12:08:05

Türkei erlässt Haftbefehle für hochrangige Saudis. Einer von beiden sei Saud al-Kahtani, einer der engsten Berater von Kronprinz Mohammed bin Salman, wie die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Nach offiziellen Angaben ist er mittlerweile entlassen worden. Der andere Haftbefehl erging demnach gegen den ehemaligen Vize-Chef des Geheimdienstes Ahmed al-Asiri. Beide halten sich in Saudi-Arabien auf.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Saudi-Arabien: Keine Auslieferung im Fall Khashoggi. Kairo - Im Fall des ermordeten saudischen Regierungskritikers Jamal Khashoggi hat Saudi-Arabien eine Auslieferung von zwei hohen Beamten aus dem Umfeld des Kronprinzen Mohammed bin Salman ausgeschlossen. Die Türkei hatte gegen Saud al-Kahtani, einem engen Vertrauten des Prinzen, und den Ex-Geheimdienst-Vizechef Ahmed al-Asiri Haftbefehle erlassen. Khashoggi war am 2. Oktober im saudischen Konsulat in Istanbul getötet worden. Vom saudischen Außenministerium hieß es beim Sender Al-Arabija, das Land werde die Gesuchten nicht überstellen. Saudi-Arabien: Keine Auslieferung im Fall Khashoggi (Politik, 09.12.2018 - 21:58) weiterlesen...

Für EU-weite Strafverfolgung - Ermittler sollen leichteren Zugriff auf E-Mails bekommen. Die Mehrheit der EU-Staaten will deswegen jetzt die Zugriffsrechte von Ermittlern deutlich stärken - gegen den Willen Deutschlands. Ob per SMS, E-Mail oder Handystandort: Nahezu jeder Straftäter hinterlässt heutzutage elektronische Spuren. (Politik, 07.12.2018 - 14:56) weiterlesen...

Ermittler sollen leichteren Zugriff auf Mails bekommen. Die Justizminister der EU-Staaten sprachen sich in Brüssel mehrheitlich dafür aus, neue Regeln für die länderübergreifende Datenfreigabe zu schaffen. Sie sehen vor, dass Dienstanbieter wie die Telekom künftig innerhalb von zehn Tagen auf Auskunftsanträge aus dem EU-Ausland antworten müssen. In Notfällen - etwa bei Terrorermittlungen - soll sogar verlangt werden können, Informationen innerhalb von sechs Stunden herauszugegeben. Brüssel - Ermittler sollen zur Verfolgung schwerer Straftaten einfacher Zugriff auf E-Mails und Mitteilungen aus Apps erhalten. (Politik, 07.12.2018 - 13:50) weiterlesen...

Mafiaboss Der angebliche Anführer der Cosa Nostra Settimo Mineo ist in Palermo von der italienischen Polizei festgenommen worden. (Media, 04.12.2018 - 13:36) weiterlesen...