Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Experte

Infolge der Coronakrise dürfte die Schwarzarbeit in Deutschland deutlich zunehmen.

18.09.2020 - 17:32:59

Experte erwartet mehr Schwarzarbeit durch Coronakrise

Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Nach Berechnungen des Ökonomen Friedrich Schneider von der Johannes-Kepler-Universität im österreichischen Linz könnte der Anteil des Schattensektors an der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr von rund neun auf elf Prozent wachsen.

Allein im Hotel- und Gaststättengewerbe werde das Ausmaß der Schwarzarbeit voraussichtlich von rund 55,2 Milliarden Euro auf 60,7 Milliarden Euro zulegen. Hauptgründe seien der starke Einbruch der Wirtschaft, der starke Anstieg der Kurzarbeit, der für sinkende Erwerbseinkommen sorgt, sowie die wachsende Arbeitslosigkeit, schreibt Schneider. In anderen EU-Ländern sei die Lage nicht besser. In Österreich dürfte der Schattensektor von 5,8 auf 7,3 Prozent wachsen, in Frankreich von 12,4 auf fast 15,9 Prozent und in Italien gar von 18,7 auf knapp 22 Prozent. In Schneiders Berechnungen fließen zahlreiche Faktoren ein, unter anderem die Höhe direkter und indirekter Steuern, die Bargeldmenge pro Kopf und die Dichte der Regulierung, mit der die Schwarzarbeit bekämpft wird.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Zwei Drittel aller Neueinstellungen sind atypisch Zwei von drei Neueinstellungen in Deutschland sind im vergangenen Jahr sogenannte atypische Beschäftigungen gewesen. (Politik, 26.10.2020 - 09:04) weiterlesen...

SPD-Trio ruft zu Arbeit im Homeoffice auf Die SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sowie der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach rufen angesichts der Corona-Infektionszahlen zu verstärkter Arbeit im Homeoffice auf. (Politik, 26.10.2020 - 05:04) weiterlesen...

Tschentscher warnt vor Verlust vieler Arbeitsplätze Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung appelliert, die aktuellen Corona-Vorschriften zu befolgen. (Politik, 25.10.2020 - 16:19) weiterlesen...

Durchbruch bei Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst Die Vertreter von Arbeitgebern und Gewerkschaften haben in den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst einen Durchbruch erzielt. (Politik, 25.10.2020 - 12:05) weiterlesen...

Jeder Siebte stirbt vor Erreichen des gesetzlichen Rentenalters Jeder Siebte in Deutschland ist im vergangenen Jahr vor dem Erreichen des gesetzlichen Rentenalters gestorben. (Politik, 25.10.2020 - 01:03) weiterlesen...

Ein Drittel der Babyboomer klagt über schlechte Arbeitsbedingungen Rund ein Drittel der älteren Beschäftigten beurteilt die eigenen Arbeitsbedingungen als so schlecht, dass eine Weiterarbeit bis zum regulären Renteneintritt unrealistisch erscheint. (Politik, 25.10.2020 - 00:02) weiterlesen...