Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Indiens Kliniken sind am Limit, die Krematorien auch.

09.05.2021 - 12:08:08

Pandemie - Indien: Erneut mehr als 4000 Corona-Tote an einem Tag. 242.300 Menschen sind nach offiziellen Angaben bereits infolge einer Covid-Erkrankung gestorben - die tatsächlichen Zahlen dürften weit höher liegen.

Neu Delhi - Die Corona-Lage in Indien spitzt sich trotz internationaler Hilfe weiter zu. Wie das Gesundheitsministerium in Neu Delhi mitteilte, wurden zum zweiten Mal hintereinander mehr als 4000 Tote binnen 24 Stunden gezählt.

Zudem gab es wieder mehr als 400.000 Neuinfektionen. Die Gesamtzahl der Toten nach einer Infektion mit Sars-CoV-2 stieg auf rund 242.300. Inzwischen haben sich bereits mehr als 22 Millionen Inder mit dem Corona-Virus angesteckt. Vermutet wird, dass die Zahlen noch viel höher liegen.

In absoluten Zahlen ist das riesige Land in Südasien mit seinen mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern hinter den USA am stärksten von der Pandemie betroffen. Die Dunkelziffer in Indien dürfte allerdings deutlich höher liegen: Vielerorts ist es schwer, überhaupt auch nur getestet zu werden. Besonders in ländlichen Regionen sterben viele Opfer zu Hause und tauchen nicht immer in der Statistik auf.

Gesundheitssystem und Krematorien sind an der Belastungsgrenze, in den Krankenhäusern fehlt medizinischer Sauerstoff. Für die rasante Ausbreitung werden Sorglosigkeit, große religiöse Feste und Wahlkampfveranstaltungen sowie das Auftreten von Virusmutationen in den vergangenen Wochen verantwortlich gemacht. Mehrere Bundesstaaten verhängten inzwischen Lockdowns. Die Opposition forderte Premierminister Narendra Modi zu landesweiten Beschränkungen auf.

Inzwischen haben mehr als 40 Länder Hilfe an Indien geliefert. Deutschland schickte eine große Sauerstoffgewinnungsanlage sowie 120 Beatmungsgeräte. Derweil verständigten sich die EU und Indien in Porto auf neue Gespräche über ein Freihandelsabkommen - auch, um «ungenutztes Potenzial» für die Erholung von Corona auszuschöpfen.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-527487/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Mehr als 600.000 Corona-Tote in den USA. In keinem anderen Land weltweit sind so viele Menschen an dem Coronavirus gestorben. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist allerdings inzwischen voll geimpft. Die USA halten einen traurigen Rekord. (Politik, 15.06.2021 - 19:58) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Corona-Regeln bröckeln: Partys und Masken-Lockerungen. Zunehmend lockern die Bundesländer deshalb Einschränkungen. An Schulen und im Freien fallen die Masken. Einige Landkreise und Städte in Deutschland melden inzwischen keine Corona-Neuansteckungen mehr. (Politik, 15.06.2021 - 17:50) weiterlesen...

Sicherheit am Arbeitsplatz - Deutlich weniger Arbeitsunfälle gemeldet. Das wirkt sich auch auf die Zahl der Arebitsunfälle aus. Wegen Corona fand das Arbeitsleben für viele in Form von Homeoffice und Homeschooling ab. (Wirtschaft, 15.06.2021 - 14:35) weiterlesen...

Pandemie - Mediziner: Corona-Pandemie geht in «chronische Phase» über. Er fordert ein Ende des «pandemischen Denkens» in Bezug auf das Virus. Der Chef der Gesellschaft für Notfallmedizin, Christian Karagiannidis, sieht Corona zu einer Erkrankung des Klinikalltags werden. (Wissenschaft, 15.06.2021 - 14:22) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Ein Jahr Corona-Warn-App: Vertrauen der Bevölkerung steigt. Dabei wirkt die App. «Zahnloser Tiger», «nutzlos», «Totalausfall»: Die Vorbehalte bei manchen Bürgern und Politikern gegen die Corona-Warn-App sind auch nach einem Jahr nicht verschwunden. (Wissenschaft, 15.06.2021 - 14:08) weiterlesen...

Statistisches Bundesamt - So viele Geburten im März wie seit 20 Jahren nicht Es scheint einen Zusammenhang zu geben zwischen dem Abflauen der ersten Corona-Welle und den Geburtenzahlen im März: Die sind auffällig hoch. (Politik, 15.06.2021 - 13:38) weiterlesen...