Klima, UN

Incheon - Die Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad ist nach Ansicht des Weltklimarats IPCC technisch noch machbar.

08.10.2018 - 03:12:05

Weltklimarat drängt zu raschem Handeln für 1,5-Grad-Ziel. Sie kann aber nur durch schnelles Handeln auf allen Feldern erreicht werden. Zwei Monate vor der nächsten UN-Klimakonferenz beschreibt das Gremium in einem Sonderbericht, wie sich zahlreiche Folgen des Klimawandels durch die Begrenzung der Erwärmung auf 1,5 Grad im Vergleich zu einem 2-Grad-Szenario vermeiden ließen. Allerdings müsste dafür der globale Ausstoß von Kohlendioxid von 2010 bis 2030 um 45 Prozent fallen und im Jahr 2050 Null erreichen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Debatte um Klimaschutzgesetz nimmt nach UN-Gipfel Fahrt auf. Bundesumweltministerin Svenja Schulze will Anfang kommenden Jahres einen Entwurf dafür vorlegen. Das Gesetz soll sicherstellen, dass Energiewirtschaft, Verkehr, Gebäude und andere Bereiche ihre Ziele beim Einsparen von Treibhausgasen einhalten. Streit gibt es um den Weg dahin - vor allem um einen möglichen Preis für den Ausstoß von Kohlendioxid, dem wichtigsten Treibhausgas. SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch sagte, alle klimaschädlichen Subventionen gehörten auf den Prüfstand. Berlin - Nach dem UN-Gipfel in Kattowitz kommt Schwung in die Debatte um ein deutsches Klimaschutzgesetz. (Politik, 17.12.2018 - 16:54) weiterlesen...

CO2-Bepreisung - Nach Klimagipfel: Ruf nach Reform der Energiepolitik Berlin - Nach dem Weltklimagipfel in Polen kommt aus dem Bundestag der Ruf nach einer Reform der Energiepolitik. (Politik, 17.12.2018 - 07:58) weiterlesen...

Altmaier ruft nach Kattowitz zu neuem Klimaschutz-Anlauf auf. «Positiv ist, dass es in Kattowitz überhaupt ein Ergebnis gab, aber es reicht nicht aus, um den Klimawandel zu stoppen», sagte Altmaier der «Rheinischen Post». Deutschland brauche «einen neuen Anlauf durch Politik und Wirtschaft». Sonst versündige man sich an der Zukunft der jungen Generation. Richtig gemacht, könne Klimaschutz mehr Arbeitsplätze schaffen, als er koste. Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat nach dem Klimagipfel von Kattowitz zu einem neuen Klimaschutz-Anlauf in Deutschland aufgerufen. (Politik, 17.12.2018 - 01:54) weiterlesen...

UN-Klimakonferenz in Kattowitz - Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern. Die zähen Verhandlungen auf der UN-Klimakonferenz zeigen, wie mühsam der Kampf gegen die Erderwärmung bleibt. Jetzt gibt es eine Gebrauchsanweisung für den Klimaschutz. Nicht alle sind begeistert. Das gefeierte Pariser Klimaabkommen war nur der Anfang. (Politik, 16.12.2018 - 19:50) weiterlesen...

CO2, Daten und Geld - Was bei der UN-Klimakonferenz herauskam Kattowitz - Mehr als 32 000 Politiker, Fachleute, Aktivisten, Journalisten und Wirtschaftsvertreter beim UN-Klimagipfel in Kattowitz (Katowice), 14 Tage lang Gespräche, Streit, Ringen um Deals - und was ist dabei herausgekommen? (Politik, 16.12.2018 - 09:38) weiterlesen...

Kattowitz - Neue Klimaschutz-Regeln stehen - Kritik von Umweltschützern. Die zähen Verhandlungen auf der UN-Klimakonferenz zeigen, wie mühsam der Kampf gegen die Erderwärmung bleibt. Jetzt gibt es eine Gebrauchsanweisung für den Klimaschutz. Nicht alle sind begeistert. Das gefeierte Pariser Klimaabkommen war nur der Anfang. (Politik, 16.12.2018 - 08:48) weiterlesen...