Gesundheit, Krankheiten

In Italien müssen sich von Samstag an alle Menschen über 50 Jahren gegen das Coronavirus impfen lassen.

08.01.2022 - 11:16:09

Corona - Italien: Impfpflicht für über 50-Jährige in Kraft getreten. Strafen gelten jedoch erst ab Februar. Die Maßnahme hatte für reichlich Kontroverse gesorgt.

Rom - In Italien ist die Corona-Impfpflicht für Menschen im Alter von mehr als 50 Jahren in Kraft getreten. Das am Mittwoch im Ministerrat beschlossene Dekret wurde am Samstag wirksam, nachdem es am Freitag in Amtsblatt erschien.

Ungeimpfte haben jedoch noch Zeit, bis ihnen Konsequenzen drohen. Ab dem 1. Februar ist eine Strafe von 100 Euro für diejenigen vorgesehen, die bis dahin noch ungeimpft sind oder ihre zweite Dosis beziehungsweise den Booster nicht erhalten haben, obwohl sie es könnten.

Impfpflicht gilt bis 15. Juni

Die Impfpflicht gilt bis zum 15. Juni und für alle Menschen über 50 mit Wohnsitz in Italien, also auch ausländische Staatsbürger. Ab dem 15. Februar greift für die über 50-Jährigen zudem die 2G-Regel auf der Arbeit. Wer ab dann nicht geimpft oder nachweislich genesen ist, kann zum Beispiel nicht mehr ins Büro kommen. Für jüngere Arbeitnehmer reicht ein negativer Test. Wer dennoch erscheint und erwischt wird, muss wie bisher mit einer Strafe zwischen 600 und 1500 Euro rechnen.

Die Maßnahme hatte für reichlich Kritik, aber auch Lob gesorgt. Viele Politiker aus den mitregierenden Parteien befürworteten das Vorgehen. Regierungschef Mario Draghi hatte die Maßnahmen damit gerechtfertigt, in der Altersgruppe einzuschreiten, die stärker vom Risiko betroffen ist, bei einer Infektion ins Krankenhaus eingeliefert zu werden.

Der Gründer der größten Parlamentspartei Fünf-Sterne-Bewegung, Berufskomiker Beppe Grillo, kritisierte, die Kontrolle der Zentralregierung rufe «orwellsche Bilder» hervor, die schwer auf der Psyche lasteten. Liguriens Regionalpräsident und Mitbegründer der konservativen Partei Coraggio Italia (Mut Italien), Giovanni Toti, sprach sich in der Zeitung «La Repubblica» (Samstag) dafür aus, die 2G-Regel auszuweiten. Bei einer Impfpflicht hätte man alle Erwachsenen einbeziehen müssen.

© dpa-infocom, dpa:220108-99-633804/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Britischer Premierminister - Bericht über Lockdown-Geburtstagsfeier: Ist Johnson am Ende?. Die neueste Enthüllung dürfte dem für seine Skandale bekannten Regierungschef besonders schaden. Die Liste der angeblichen Lockdown-Partys im Amtssitz des britischen Premiers wird immer länger. (Politik, 25.01.2022 - 10:52) weiterlesen...

Kampf gegen Covid-19 - Isreals Expertenrat empfiehlt vierte Corona-Impfung. Ob die Empfehlung auch gebilligt wird, ist noch offen. «Drei- bis fünfmal höherer Schutz gegen schwere Erkrankungen»: Erwachsenen in Israel wird geraten, sich ein viertes Mal gegen Corona impfen zu lassen. (Wissenschaft, 25.01.2022 - 09:40) weiterlesen...

Corona-Krise - Söder erneut für Lockerungen im Sport Berlin - Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat trotz des Bund-Länder-Beschlusses, an den bisherigen Corona-Regeln festzuhalten, erneut Lockerungen für den Sport in Bayern angekündigt. (Sport, 25.01.2022 - 08:40) weiterlesen...

Strategie in der Pandemie - Söder unzufrieden mit Bund-Länder-Treffen zu Corona. Die mangelhafte PCR-Test-Situation habe für Verwunderung und Ärger gesorgt. Nicht verschärfen, aber auch nicht lockern: Bayerns Ministerpräsident Söder nennt die jüngste Corona-Runde «unbefriedigend». (Politik, 25.01.2022 - 08:00) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Sportkardiologe: Herz häufiger Thema wegen Durchseuchung München - In der Debatte um Herzmuskelentzündungen nach einer Corona-Infektion sollten Fußball-Profis in der Regel mehrere Monate pausieren. (Sport, 25.01.2022 - 07:16) weiterlesen...

Peking 2022 - Die Corona-Regeln der Winterspiele. Leipzig - Die Corona-Pandemie macht die Olympischen Winterspiele von Peking (4. bis 20. Februar) zu einer enormen Herausforderung für alle Beteiligten. Die Omikronvariante verschärft die Situation noch einmal. Peking 2022 - Die Corona-Regeln der Winterspiele (Sport, 25.01.2022 - 06:16) weiterlesen...