Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

In Deutschland haben sich mehr als 200.000 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

16.07.2020 - 06:14:10

Robert Koch-Institut - Mehr als 200.000 Corona-Infektionen in Deutschland. Weit mehr als 90 Prozent haben die Krankheit jedoch bereits überstanden.

Berlin - Die Zahl der registrierten Infektionen mit dem Coronavirus in Deutschland hat die Marke von 200.000 überschritten.

Seit Beginn der Corona-Krise waren mindestens 200.260 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das Robert Koch-Institut (RKI) meldete. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten nach Angaben des RKI 534 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages.

In Deutschland starben den RKI-Angaben zufolge bislang 9078 mit dem Virus infizierte Menschen - das sind sieben mehr im Vergleich zum Vortag. Bis Donnerstagmorgen hatten 186.400 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen mit Datenstand 15.7., 0.00 Uhr, bei 1,02 (Vortag: 1,06). Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwa einen weiteren Menschen ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Seit Mitte Mai gibt das RKI zudem ein sogenanntes Sieben-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert bei 0,95 (Vortag: 0,91). Er zeigt das Infektionsgeschehen von vor 8 bis 16 Tagen.

© dpa-infocom, dpa:200716-99-809655/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Erste Produkte - Corona-Schnelltests kommen - doch was können sie wirklich?. Erste Produkte werden erprobt und bereits eingesetzt. Schnelltests erlauben einen Corona-Nachweis mit relativ wenig Aufwand. (Wissenschaft, 24.09.2020 - 18:30) weiterlesen...

Infektionen erschnüffeln - In Finnland schon im Einsatz: Was können Corona-Spürhunde?. Das könnte in der Pandemie von Nutzen sein. Am Flughafen von Helsinki sollen speziell trainierte Vierbeiner helfen, infizierte Passagiere zu identifizieren. In Hannover will man erst weiter forschen. Hunde haben einen außergewöhnlichen Geruchssinn. (Wissenschaft, 24.09.2020 - 17:40) weiterlesen...

Noch vor Symptomen - Spürhunde erschnüffeln in Helsinki Corona-Infizierte Hunde statt Labortests heißt es ab sofort am Flughafen in Helsinki: Vier speziell ausgebildete Tiere können Corona-Erkrankungen erschnüffeln - und das schneller, als bei der herkömmlichen Methode. (Wissenschaft, 24.09.2020 - 11:48) weiterlesen...

Neue Fallzahlen des RKI - 2143 Corona-Neuinfektionen in Deutschland registriert. In Deutschland werden wieder mehr Corona-Fälle gemeldet. Seit gestern haben sich nachweislich 2143 Menschen mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahlen steigen an, die Kurve geht nach oben. (Wissenschaft, 24.09.2020 - 08:06) weiterlesen...

Anteil fehlender Lehrer geringer als befürchtet Seit dem Ende der Sommerferien fehlen im schulischen Regelbetrieb deutlich weniger Lehrer als noch im Sommer befürchtet. (Wissenschaft, 24.09.2020 - 00:02) weiterlesen...

R-Wert bei 0,95 - 1769 Corona-Neuinfektionen in Deutschland registriert. Innerhalb von 24 Stunden sind erneut 13 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. Mit 1769 Neuinfektionen liegt die Verbreitung des Virus Sars-CoV-2 in Deutschland weiterhin auf hohem Niveau. (Wissenschaft, 23.09.2020 - 20:38) weiterlesen...