Fußball, Bundesliga

In der vergangenen Saison schaffte Pal Dardai mit Hertha BSC als Trainer den Klassenerhalt.

29.11.2021 - 10:52:10

Bundesliga - Aus für Dardai bei der Hertha - Korkut übernimmt Trainerjob. Doch in dieser Saison lief es nicht rund. Die Club-Ikone muss ihren Posten räumen, Tayfun Korkut übernimmt.

  • Pal Dardai - Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

    Wird als Hertha-Cheftrainer ersetzt: Pal Dardai. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

  • Tayfun Korkut - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

    ?bernimmt vorerst bis Saisonende den Trainerposten in der Hauptstadt: Tayfun Korkut. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Pal Dardai - Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpaTayfun Korkut - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin - Pal Dardai ist nicht mehr Cheftrainer von Hertha BSC. Wie der Berliner Fußball-Bundesligist mitteilte, wird der 45 Jahre alte Ungar mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden. Für Dardai übernimmt Tayfun Korkut (47) den Posten beim seit langem kriselnden Hauptstadtclub.

«Mit Tayfun Korkut möchten wir der Mannschaft neue Impulse geben, er hat in der Vergangenheit schon unter Beweis gestellt, dass er ein Team nicht nur stabilisieren, sondern auch mit seiner akribischen Arbeit & Idee vom Fußball weiterentwickeln kann», wurde Geschäftsführer Fredi Bobic in einer Club-Mitteilung zitiert.

Zuletzt hatte Korkut 2018 den VfB Stuttgart trainiert. Davor war er unter anderem Coach bei Bayer Leverkusen, dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96. «Ich danke Fredi Bobic und allen anderen Verantwortlichen von Hertha BSC für das Vertrauen. Ich stecke voller Energie und freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe», sagte Korkut.

Aktuell Tabellen-14.

Dardai hatte nach seiner Trainer-Rückkehr im Januar und dem Klassenerhalt in der Vorsaison das Team nicht in die gewünschte Richtung führen können. «Wir möchten uns bei Pal ausdrücklich für seine Arbeit bedanken. Er hat die Mannschaft in der vergangenen Saison übernommen und unter herausfordernden Umständen in der Klasse gehalten», sagte Bobic. Aktuell ist die Hertha Tabellen-14. mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang.

Dardai hatte den Hauptstadtclub in der vergangenen Saison noch zum Klassenerhalt geführt, lief anschließend in den vergangenen Monaten aber den weiter hohen Ansprüchen des von Investor Lars Windhorst zum «Big-City-Club» erklärten Vereins hinterher und zwang die Führung letztlich zu diesem Schritt. Der Club verschliss in den vergangenen knapp zweieinhalb Jahren in Ante Covic, Jürgen Klinsmann, Alexander Nouri, Bruno Labbadia und Dardai gleich fünf Trainer.

Dardai hatte den Posten erst im Januar vergangenen Jahres zum zweiten Mal nach der Zeit von Februar 2015 bis Mitte 2019 übernommen. Nach dem gesicherten Ligaverbleib waren die Berliner ganz schlecht in die neue Saison gestartet. Öffentliche Statements von Dardai wurden von Bobic kritisiert. Die Führung stand wohl schon länger nicht mehr vorbehaltlos hinter dem Coach. Zuletzt wurden gegen Leverkusen und Augsburg mögliche Siege kurz vor Schluss verspielt, dazwischen gab es das ernüchternde 0:2 im Derby beim 1. FC Union Berlin.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-183784/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

19. Spieltag - Castro meldet sich zurück: Bielefeld wendet Rückschlag ab. Bielefeld erinnerte sich an die Qualitäten des einstigen Nationalspielers. Dessen Dank ließ nicht lange warten auf sich warten. Monatelang drohte Gonzalo Castro in Vergessenheit zu geraten. (Sport, 17.01.2022 - 08:00) weiterlesen...

Vorschau - Das bringt die Fußball-Woche. Unter der Woche hat er spielfrei: Bayern ist aus dem DFB-Pokal bereits ausgeschieden. Die wichtigste Ehrung im Weltfußball wird vergeben, Hoffnungen machen darf sich FCB-Torjäger Robert Lewandowski. (Sport, 17.01.2022 - 07:34) weiterlesen...

Bundesliga - Eintracht ohne Trapp und Kostic: Unentschieden in Augsburg. Trotzdem können beide Clubs dem Unentschieden Positives abgewinnen. Lob gibt es für Debüt-Vorstellungen. Mit dem Ergebnis sind weder der FC Augsburg noch Eintracht Frankfurt so richtig zufrieden. (Sport, 17.01.2022 - 07:24) weiterlesen...

19. Spieltag - Kein Sieger im Duell zwischen Bielefeld und Greuther Fürth Bielefeld - Gonzalo Castro hat Arminia Bielefeld vor einem empfindlichen Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib bewahrt. (Sport, 16.01.2022 - 19:34) weiterlesen...

1. Bundesliga: Fürth holt Punkt in Bielefeld Zum Abschluss des 19. (Sport, 16.01.2022 - 19:29) weiterlesen...

19. Spieltag - Frankfurt und Augsburg hadern mit dem Unentschieden. Beide Kontrahenten hadern nach dem 1:1. Der erste Punkt im Jahr 2022 sorgt weder beim FC Augsburg noch bei Eintracht Frankfurt für richtige Freude. (Sport, 16.01.2022 - 19:08) weiterlesen...