Notfälle, Kriminalität

In der Neujahrsnacht finden Polizisten in Ostwestfalen zwei schwer verletzte Kinder auf der Straße.

02.01.2018 - 17:50:06

Beide schwer verletzt - Vater soll Kinder zum Sprung aus dem Fenster gedrängt haben. Die Brüder waren aus einem Fenster im zweiten Stock gestürzt. Nach bisherigen Ermittlungen könnte der Vater seine Söhne dazu gedrängt haben.

Spenge - Ein alkoholisierter 39-Jähriger soll im ostwestfälischen Spenge seine beiden sechs und neun Jahre alten Söhne zum Sprung aus dem zweiten Stock seiner Wohnung gedrängt haben. Der Vater kam in Untersuchungshaft, wie die Polizei mitteilte.

Die Geschwister waren nach den Stürzen aus dem Fenster in der Neujahrsnacht mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser gebracht worden. Eine Mordkommission bei der Bielefelder Polizei soll die näheren Hintergründe klären.

Der 39-Jährige habe sich nach seiner Festnahme zu den Tatvorwürfen bislang nicht geäußert, hieß es. Ein Haftrichter erließ Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet - Festnahme. Es sei ein Mann festgenommen worden, der im Verdacht stehe, die 28-Jährige getötet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Leipzig mit. Die Frau war zuletzt am Donnerstag gesehen worden, als sie laut Zeugen bei Leipzig in einen LKW stieg. Weitere Details zu dem Verdächtigen gaben die Behörden nicht bekannt. Die Ermittlungen würden weiter mit höchster Intensität geführt, um die vermisste Frau zu finden. Beteiligt seien auch ausländische Polizeidienststellen. Leipzig - Die vermisste Studentin aus Leipzig ist wahrscheinlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. (Politik, 19.06.2018 - 18:12) weiterlesen...

Verdächtiger festgenommen - Studentin wahrscheinlich beim Trampen getötet. Sie wollte von Leipzig nach Bayern trampen. Die Festnahme eines Mannes lässt jetzt in dem Fall Schlimmes vermuten. Seit Tagen wurde nach einer vermissten Studentin gesucht. (Politik, 19.06.2018 - 18:00) weiterlesen...

Hintergründe weiter unklar - Junge Frau in München erstochen: Tatverdächtiger in U-Haft. Ein Richter habe heute Haftbefehl gegen den 19-Jährigen angeordnet, teilte ein Polizeisprecher mit. München - Nach der Messerattacke in München, bei der eine 25 Jahre alte Frau getötet wurde, sitzt der mutmaßliche Täter in Untersuchungshaft. (Politik, 16.06.2018 - 17:22) weiterlesen...

Junge Frau in München erstochen: Tatverdächtiger schweigt. Die Staatsanwaltschaft habe Haftbefehl beantragt, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums München mit. Dem Mann, einem Deutschen, wird zur Last gelegt, in einer Wohnung auf eine 25-Jährige, deren 53 Jahre alte Mutter und den 15-jährigen Bruder eingestochen zu haben. Die 25-Jährige war am Freitagabend trotz aller Bemühungen der Ärzte im Krankenhaus gestorben. Es gebe Hinweise auf eine Beziehungstat. München - Der 19-Jährige, der am Freitag eine junge Frau in München erstochen haben soll, schweigt zu den Vorwürfen. (Politik, 16.06.2018 - 13:44) weiterlesen...

Hintergründe weiter unklar - Junge Frau in München erstochen: Tatverdächtiger schweigt. Die Staatsanwaltschaft habe Haftbefehl beantragt, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums München am Samstag mit. München - Der 19-Jährige, der am Freitag eine junge Frau in München erstochen haben soll, schweigt zu den Vorwürfen. (Politik, 16.06.2018 - 11:38) weiterlesen...