Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Linke

In der neu entflammten Debatte über weitere Arbeitszeitverkürzungen sprechen sich die Linken im Bundestag für eine Vier-Tage-Woche aus.

08.01.2020 - 09:07:07

Linke drängen auf Vier-Tage-Woche

"Das ist moderne Arbeitsmarktpolitik und wegweisend, auch für Deutschland", sagte die arbeitsmarktpolitische Sprecherin Sabine Zimmermann der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Bundesregierung komme aber leider nicht auf solche Ideen.

"Die möchte lieber den umgekehrten Weg einer weiteren Ausweitung von Arbeitszeit im Rahmen der Digitalisierung gehen." Zimmermann forderte stattdessen, die Möglichkeiten der Digitalisierung und der Produktivitätsfortschritt müssten dafür genutzt werden, "dass die Menschen weniger arbeiten und mehr Lebensqualität haben". Die Zeit sei reif für eine Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich, so die Bundestagsabgeordnete. Und sie warnte: "Eine Reduzierung von Arbeitszeit darf nicht für Lohnkürzungen missbraucht werden." Hintergrund der Forderung ist eine Äußerung der finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin aus dem vergangenen Jahr. Sie hatte Modelle wie eine Vier-Tage-Woche oder einen Sechs-Stunden-Tag als Option ins Spiel gebracht.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

DGB drängt auf Entlastungen für Arbeitnehmer Angesichts hoher steuerlicher Belastungen für Millionen von Beschäftigten drängt der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die Bundesregierung, gezielt Arbeitnehmer und nicht Unternehmen zu entlasten. (Politik, 24.01.2020 - 09:21) weiterlesen...

Bartsch ruft SPD zu härterer Gangart im Grundrenten-Streit auf Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, fordert die SPD zu einer harten Gangart im Streit um die Grundrente auf. (Politik, 24.01.2020 - 05:01) weiterlesen...

Ministerien: Heil soll bei Grundrenten-Plänen nacharbeiten Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) muss bei seinen Grundrenten-Plänen nach Auffassung der unionsgeführten Bundesministerien weitreichend nacharbeiten. (Politik, 23.01.2020 - 16:26) weiterlesen...

Unionsfraktionsvize Linnemann: Grundrente immer unrealistischer CDU/CSU-Fraktionsvize Carsten Linnemann zweifelt nach der Stellungnahme der Deutschen Rentenversicherung am Gelingen der Grundrente. (Politik, 23.01.2020 - 01:02) weiterlesen...

Rentenversicherung kritisiert Gesetzentwurf zur Grundrente Die Deutsche Rentenversicherung übt scharfe Kritik am Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente. (Politik, 21.01.2020 - 13:44) weiterlesen...

Zahl der Multi-Jobber auf über 3,5 Millionen gestiegen Die Zahl der sogenannten Multi-Jobber oder Mehrfachbeschäftigten in Deutschland ist Mitte 2019 auf über 3,5 Millionen gestiegen. (Politik, 21.01.2020 - 08:58) weiterlesen...