Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Luftfahrt

In der Diskussion über verschärfte Corona-Regeln hat die Linke massive Einschränkungen des Flugverkehrs gefordert.

16.01.2021 - 01:04:18

Linke verlangt massive Einschränkungen des Flugverkehrs

"Wenn die Bundesregierung die Lockdown-Regeln weiter verschärfen will, weil Virus-Mutationen die Infektionen in die Höhe schießen lassen, muss sie umgehend den Flugverkehr deutlich strenger regulieren", sagte Linksfraktionschef Dietmar Bartsch den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). In Deutschland würden strengste Restriktionen für den Alltag und das Leben der Menschen gelten.

"In der Situation ist nicht zu akzeptieren, wenn aus Rio, Kapstadt oder London Flugzeuge in Deutschland weitgehend unbeschränkt landen. Ich erwarte deshalb von der Bundesregierung, nicht mit zweierlei Maß zu messen. Außerhalb des Frachtverkehrs darf es derzeit nur äußerst begrenzten Raum für Einreisen nach Deutschland geben", so Bartsch.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Niedersachsens Ministerpräsident enttäuscht von Corona-Warn-App Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich enttäuscht über die Corona-Warn-App geäußert. (Politik, 06.03.2021 - 02:05) weiterlesen...

Junge Union schlägt Jugendgipfel vor Der Chef der Jungen Union, Tilman Kuban, hat die Ergebnisse des Corona-Gipfels kritisiert und einen Jugendgipfel gefordert. (Politik, 06.03.2021 - 01:04) weiterlesen...

Pfizer-Deutschlandchef würde sich mit Astrazeneca impfen lassen Der Vorsitzende der Geschäftsführung von Pfizer Deutschland, Peter Albiez, bricht eine Lanze für den von Astrazeneca entwickelten Impfstoff. (Politik, 06.03.2021 - 00:10) weiterlesen...

CSU-Generalsekretär attackiert Spahn wegen Schnelltests CSU-Generalsekretär Markus Blume hat das Bundesgesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) wegen Versäumnissen rund um das Thema Schnelltests attackiert: "Tests sind die Brücke bis zum Impfangebot für alle. (Politik, 06.03.2021 - 00:04) weiterlesen...

NRW-Gesundheitsminister warnt vor Schwarzmarkthandel mit Impfstoff NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat vor einem Schwarzmarkthandel mit Impfstoffen in NRW gewarnt. (Politik, 05.03.2021 - 21:17) weiterlesen...

Saar-Ministerpräsident verteidigt Corona-Beschlüsse und Spahn Nach den Bund-Länder-Beschlüssen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) dem Vorwurf widersprochen, die Politik sei umgekippt. (Politik, 05.03.2021 - 17:03) weiterlesen...