Straßenverkehr, Autoindustrie

In der Diskussion über Fahrverbote in deutschen Städten hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) die Deutsche Umwelthilfe scharf angegriffen.

03.12.2018 - 10:49:43

Laschet attackiert Umwelthilfe: Klassischer Abmahnverein

"Das ist ein klassischer Abmahnverein, finanziert von einem ausländischen Autokonzern, der die deutsche Autoindustrie schwächen will", sagte Laschet der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe) und bezog sich damit auf die Förderung der Organisation durch den japanischen Autohersteller Toyota. "Wenige Mitglieder, 100 Hauptamtliche - das könnte sich kein Verein und keine Nichtregierungsorganisation erlauben."

Die Fahrverbote in mittlerweile einem Dutzend Städte gehen auf Klagen der Umwelthilfe zurück. Der Regierungschef kritisierte, Fahrverbote auf Strecken wie der A 40 "verschärfen das Problem, da sie zu Ausweichverkehren durch die Städte führen". Die Folge seien noch höhere Stickoxidwerte dort, wo die Menschen lebten. Die Autokonzerne seien "in der Pflicht, einen stärkeren Beitrag für mehr Luftreinheit zu leisten", so Laschet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Datenschutzbehörde nimmt Carsharing von Sixt unter die Lupe Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht will die Praxis des Autovermieters Sixt überprüfen, sogenannte dynamische Preise bei seinem neuen Carsharing-Angebot zu verlangen. (Politik, 22.03.2019 - 15:45) weiterlesen...

Hofreiter: Merkel muss Verkehrsminister zum Klimaschutz zwingen Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zu einer energischeren Klimapolitik zu zwingen. (Politik, 21.03.2019 - 10:44) weiterlesen...

Scheuer setzt auf alternative Kraftstoffe und E-Mobilität Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat beim Klimaschutz die Einführung eines CO2-Preises auf fossile Kraftstoffe erneut abgelehnt, sie aber auch nicht völlig ausgeschlossen. (Politik, 21.03.2019 - 09:59) weiterlesen...

Koalition weist FDP-Vorstoß zur Zulassung von E-Scootern zurück Union und SPD haben den Gegenvorschlag der FDP zur Zulassung von Elektrokleinstfahrzeugen entschieden zurückgewiesen. (Politik, 21.03.2019 - 08:23) weiterlesen...

Klimaschutzgesetz: Verkehrsminister erteilt Schulze-Plänen Absage Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) erteilt den Plänen von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) für ein Klimaschutzgesetz eine Absage. (Politik, 16.03.2019 - 05:01) weiterlesen...

Scheuer will Taximarkt schon 2020 liberalisieren Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) drückt bei der Reform des Personenbeförderungsgesetzes auf das Tempo und plant eine Umsetzung bereits 2020. (Politik, 16.03.2019 - 00:02) weiterlesen...