Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Straßenverkehr, Linken-Chef

In der Debatte um eine Reform des öffentlichen Personennahverkehrs fordert Linken-Chef Bernd Riexinger ticketfreiheit.

07.09.2019 - 11:57:10

Linken-Chef Riexinger fordert ticketfreien ÖPNV

"Dass die SPD 365 Euro-Tickets vorschlägt und der Städtetag ein Investitionsprogramm für den Nahverkehr, ist gut, allerdings keinesfalls ausreichend", sagte Riexinger dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Wenn die Verkehrswende gelingen soll, muss die Entscheidung für Bus und Bahn der Normalfall werden. Der richtige Weg dahin kann mit verbilligten Tickets beginnen. Das Ziel muss aber der ticketlose Nahverkehr für alle sein."

Das sei sozial gerecht, gut für die Luft in den Städten und gut fürs Klima. Und weiter: "Das funktioniert selbstverständlich nur, wenn wir gleichzeitig den Nahverkehr massiv ausbauen. Wir können den Leuten nicht einfach ein billiges Ticket geben, und dann gibt es vor Ort keine, keine pünktlichen oder nur überfüllte Verkehrsmittel. Wir müssen da so gut werden, dass die Menschen gerne umsteigen." Dafür reiche die vom Städtetag geforderten zwei Milliarden jährlich bei weitem nicht, so der Linken-Chef. "Die leisten kaum mehr als den akuten Investitionsstau aufzulösen. Um den Nahverkehr auf das notwendige Niveau zu heben sind derzeit jährlich rund 10 Milliarden Euro notwendig."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: Scheuer will Millionen-Strafzahlungen von Pkw-Mautbetreibern Im Streit um die gescheiterte Pkw-Maut fordert Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vier Millionen Euro von den Mautbetreibern. (Politik, 24.10.2019 - 01:01) weiterlesen...

FDP: Scheuer ist bei Pkw-Maut zu hohes Risiko eingegangen Der verkehrspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Oliver Luksic, hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) vorgeworfen, bei der Umsetzung der gescheiterten Pkw-Maut ein zu hohes Risiko eingegangen zu sein. (Politik, 20.10.2019 - 17:37) weiterlesen...

Unter über 30.000 Regierungs-Pkw nur 777 E-Autos Beim Klimaschutz setzt die Bundesregierung auf Elektromobilität - ist dabei aber selbst noch kein Vorbild. (Politik, 20.10.2019 - 00:19) weiterlesen...

Tier-Gründer nennt Unfallzahlen und kündigt Helme und Blinker an Der Gründer des Berliner Anbieters Tier, Lawrence Leuschner, hat die E-Tretroller verteidigt. (Politik, 19.10.2019 - 01:02) weiterlesen...

Verkehrsexperte: Fehmarnbeltquerung könnte deutlich teurer werden Der Verkehrsexperte Martin Vieregg warnt, dass die vom Bundesrechnungshof prognostizierte Kostensteigerung bei der Fehmarnbeltquerung auf 3,5 Milliarden Euro sogar noch höher ausfallen könnte. (Politik, 18.10.2019 - 18:04) weiterlesen...

Bundestag lehnt Grünen-Vorstoß zu Tempolimit auf Autobahnen ab Der Bundestag hat einen Vorstoß der Grünen-Bundestagsfraktion zur Einführung eines generellen Tempolimits von 130 Kilometern pro Stunde auf deutschen Autobahnen abgelehnt. (Politik, 17.10.2019 - 16:56) weiterlesen...