Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Gesundheit

In der Debatte um ein mögliches Ende der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte in Quarantäne hat die Stiftung Patientenschutz vor zusätzlichem Druck auf Pflegekräfte gewarnt.

15.09.2021 - 19:11:48

Patientenschützer gegen Ende der Lohnfortzahlungen für Ungeimpfte

"Diese Woche sollte die Impfkampagne gestärkt werden", sagte Vorstand Eugen Brysch der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). "Doch die Debatte über das Ende der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte macht vieles zunichte."

Besonders der Altenpflege schadeten "solche Drohgebärden". Schon heute ständen die über 1,2 Millionen Beschäftigten unter außergewöhnlichem Druck. "Eine Abwanderung ist erkennbar. Zudem wäre es unverantwortlich, wenn sich gefährdete Mitarbeiter aus Sorge um einen möglichen Lohnausfall nicht testen lassen", sagte der Patientenschützer. Dabei sei Verdienstausfall bezahlbar. "Im Vergleich zu den kostenlosen FFP2-Masken im letzten Winter, wurde gerade mal die Hälfte für ungeimpfte Berufstätige in Quarantäne bezahlt", sagte Byrsch.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kassen-Spitzenverband bemängelt geplanten Pflegezuschuss Der von der Bundesregierung wegen Pandemie-Mehrausgaben kurzfristig geplante Steuerzuschuss von einer Milliarde Euro für die gesetzliche Pflegeversicherung reicht nach Berechnungen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen nicht aus, um eine Zahlungsunfähigkeit zu verhindern. (Politik, 24.09.2021 - 15:00) weiterlesen...

Schwarzarbeit boomt in der Pandemie Trotz der Coronakrise hat 2020 die Schwarzarbeit geboomt. (Politik, 24.09.2021 - 14:18) weiterlesen...

Kassenärzte gegen Bürgerversicherung Der Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, hat vor Plänen für die Einführung einer "Bürgerversicherung" gewarnt, in die auch Beamte und Selbstständige einzahlen. (Politik, 24.09.2021 - 01:04) weiterlesen...

Höhere Pendlerpauschale kostet hunderte Millionen Euro jährlich Die Erhöhung der Pendlerpauschale für Arbeitnehmer um einen Cent würde dem Fiskus Mindereinnahmen von jährlich rund 230 Millionen Euro bescheren. (Politik, 23.09.2021 - 02:03) weiterlesen...

Kommunen begrüßen GMK-Entscheidung zur Lohnfortzahlung Der Deutsche Städte- und Gemeindebund begrüßt die Entscheidung der Gesundheitsminister, dass Ungeimpfte keine Lohnfortzahlung erhalten, wenn sie in Quarantäne müssen. (Politik, 23.09.2021 - 01:03) weiterlesen...

DGB kritisiert neue Quarantäne-Regeln für ungeimpfte Arbeitnehmer Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die von der GMK beschlossenen neuen Quarantäne-Regeln für ungeimpfte Arbeitnehmer kritisiert. (Politik, 23.09.2021 - 00:03) weiterlesen...