Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Corona

Immer mehr Beschränkungen zur Eindämmung der Coronapandemie werden gelockert.

21.05.2020 - 20:33:23

Corona-Krise - Zahl der Corona-Toten in Deutschland nun bei über 8150. Trotzdem: Noch immer steigt auch in Deutschland die Zahl der registrierten Infektionen - und der Toten.

Berlin - Bundesweit sind bis Donnerstagabend über 177.180 Infektionen mit dem Coronavirus registriert worden (Vortag Stand 20.00 Uhr: mehr als 176.400 Infektionen).

Mindestens 8173 mit dem Erreger Sars-CoV-2 Infizierte sind den Angaben zufolge bislang bundesweit gestorben (Vortag Stand 20.00 Uhr: 8117). Das geht aus einer Auswertung der Deutschen Presse-Agentur hervor, die die neuesten Zahlen der Bundesländer berücksichtigt.

Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag bei 0,89 (Datenstand 21.5. 0.00 Uhr). Das bedeutet, dass jeder Infizierte im Mittel etwas weniger als eine weitere Person ansteckt. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Seit vergangener Woche gibt das RKI zudem ein sogenanntes 7-Tage-R an. Es bezieht sich auf einen längeren Zeitraum und unterliegt daher weniger tagesaktuellen Schwankungen. Nach RKI-Schätzungen lag dieser Wert bei 0,92. Er zeigt das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen.

Nach weiteren Schätzungen des RKI haben in Deutschland rund 158.000 Menschen die Infektion überstanden. Wie für andere Länder rechnen Experten aber auch in Deutschland mit einer hohen Dunkelziffer nicht erfasster Fälle.

Besonders hohe Zahlen registrierter Infektionen haben den Statistiken der Bundesländer zufolge Bayern mit mehr als 46.200 nachgewiesenen Fällen und mindestens 2370 Toten, Nordrhein-Westfalen mit mehr als 36.800 Fällen und mindestens 1545 Toten sowie Baden-Württemberg mit mehr als 34.200 bestätigten Fällen und mindestens 1684 Toten. Die Uhrzeit, wann ein neuer Tagesstand gemeldet wird, variiert sowohl von Bundesland zu Bundesland als auch unter Umständen von Tag zu Tag.

Gerechnet auf 100.000 Einwohner verzeichnet Bayern mit einem Wert von 353,8 die meisten Infektionen. Im Bundesschnitt waren es 213,7. Allerdings ist die Anzahl der erfolgten Tests pro 100.000 Einwohner in den Bundesländern unterschiedlich hoch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Programm eingeschränkt - Reisediplomatie kommt in Gang: Maas reist in die Niederlande. Nach langen Beschränkungen trifft Außenminister Maas seinen niederländischen Amtskollen nun wieder persönlich. Vertrauliche Gespräche sind auch in der internationalen Politik das «Salz in der Suppe». (Politik, 04.06.2020 - 13:32) weiterlesen...

Positive Signale - Tourismusbeauftragter sieht Chancen für Urlaub in der Türkei. Urlauber müssen sich in Geduld üben. Aus der Bundesregierung gibt es aber positive Signale. Im Sommer ab ans Mittelmeer - auch in die Türkei? Ob das klappt, ist noch offen. (Wirtschaft, 04.06.2020 - 13:04) weiterlesen...

University of Minnesota - Studie: Hydroxychloroquin schützt nicht vor Ansteckung US-Präsident Donald Trump schwört darauf - nun zeigt eine Studie, dass Hydroxychloroquin als Schutz vor einer Ansteckung mit Sars-CoV-2 offenbar wirkungslos ist - zumindest bei jungen Menschen. (Wissenschaft, 04.06.2020 - 10:26) weiterlesen...

Polio, Typhus und Masern - Online-Gipfel soll Milliarden für Kinder-Impfung bringen. Doch es geht auch darum, wie ein künftiger Coronavirus-Impfstoff für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich gemacht werden kann. Mit dem Geld sollen 300 Millionen Kinder in den ärmsten Ländern der Welt gegen Krankheiten wie Polio, Typhus und Masern geimpft werden. (Politik, 04.06.2020 - 08:10) weiterlesen...

Folgesschäden oft unbekannt - Der Weg zur Genesung - Wie es Patienten nach Covid-19 geht. Nach schweren Krankheitsverläufen kann das anders sein - doch noch ist wenig über das Ausmaß möglicher Folgeschäden bekannt. Die weitaus meisten Menschen überstehen eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 unbeschadet. (Wissenschaft, 04.06.2020 - 08:06) weiterlesen...

Polio, Typhus und Masern - Gipfel soll Milliarden für Impfung von Kindern bringen. Doch es geht auch darum, wie ein künftiger Coronavirus-Impfstoff für Menschen auf der ganzen Welt zugänglich gemacht werden kann. Mit dem Geld sollen 300 Millionen Kinder in den ärmsten Ländern der Welt gegen Krankheiten wie Polio, Typhus und Masern geimpft werden. (Politik, 04.06.2020 - 05:44) weiterlesen...