Gesundheit, Gesellschaft

Im Zuge hoher Corona-Infektionsraten und der neuer Kontaktbeschränkungen treffen sich die Deutschen in weniger großen Gruppen als zuvor.

10.12.2021 - 00:03:55

Deutsche treffen sich in weniger großen Gruppen

Das geht aus Auswertungen des Covid-19-Mobilitätsprojekts unter dem Dach des Robert-Koch-Instituts und der Berliner Humboldt-Universität hervor, über die das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagausgaben) berichtet. Dabei wurden die Daten der ersten Dezember-Woche mit den Daten der letzten November-Woche verglichen.

"Die Zahl der individuellen Kontakte steigt im Durchschnitt zwar leicht an", sagte der Projekt-Mitarbeiter Pascal Klamser dem RND auf der Grundlage von am Donnerstag eingetroffenen neuen Daten. "Zugleich sehen wir aber, dass die Größe der Gruppen, in denen sich Menschen treffen, zurückgeht - und zwar um zuletzt rund 20 Prozent. Das ist in der Pandemie das Entscheidende. Dieser Trend gilt sowohl in der Woche als auch am Wochenende." Er gehe auf die tatsächliche Corona-Lage ebenso zurück wie auf die Beschränkungen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Patientenschützer kritisiert MPK-Entscheidung zu PCR-Tests Der Vorsitzende der Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch, hat die Entscheidung der Ministerpräsidentenkonferenz für eine Priorisierung der PCR-Tests als unzureichend kritisiert. (Politik, 25.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Scharfe Kritik an 2G für Minderjährige Die in mehreren Bundesländern geltende 2G-Regel für Kinder und Jugendliche stößt auf massive Kritik bei mehreren Bundestagsfraktionen, Kinder- und Jugendärzten sowie Verbänden. (Politik, 25.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Söder kritisiert Bund-Länder-Runde als unbefriedigend Nach dem Treffen der Bund-Länder-Runde zur Corona-Pandemie sagte der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU), dass die PCR-Testkapazitäten nicht ausreichen, sei nicht befriedigend. (Politik, 24.01.2022 - 23:04) weiterlesen...

Bartsch geißelt neue Teststrategie als Kommunikationschaos Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch hat die von Bund und Ländern beschlossene Teststrategie scharf kritisiert. (Politik, 24.01.2022 - 19:38) weiterlesen...

Lauterbach setzt auf Amtsärzte-Vorsitzende als Pandemiemanagerin Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) holt eine renommierte Vertreterin der Ärzteschaft in sein Ministerium. (Politik, 24.01.2022 - 17:04) weiterlesen...

Abgeordnete von SPD, Grünen und FDP planen Kompromiss für Impfpflicht Mehrere Bundesabgeordnete der Koalition aus SPD, Grünen und FDP wollen die Idee einer Corona-Impfpflicht für Bürger ab 50 Jahren vorantreiben. (Politik, 24.01.2022 - 13:18) weiterlesen...